Vor- und Nachteile von E-Bikes: Das solltest Du wissen

In der Stadt, am Weg zur Arbeit und auch am Wochenendausflug in den Bergen trifft man immer häufiger auf Radfahrer mit E-Bikes. Für viele leidenschaftlichen Biker ein absolutes No-Go und nur etwas für Warmduscher oder Senioren – aber ist diese negative Einstellung tatsächlich gerechtfertigt? Ganz und gar nicht! Deshalb zeigen wir Dir in diesem Beitrag welche Vorteile die immer beliebteren E-Bikes haben, enthalten Dir aber auch den ein oder anderen Nachteil nicht vor.

 

Alle Vorteile von E-bikes in der Übersicht


Bei genauerem Hinsehen wird schnell klar: Ein E-Bike hat mehr Vorteile als auf den ersten Blick vielleicht gedacht. 

 

Weniger Kraftaufwand

Ein geringerer Kraftaufwand klingt zuerst vielleicht unsportlich – ist es aber keineswegs! Bist Du mit Deinem E-Bike in den Bergen unterwegs, ist das Fahren mit Motor genauso mit Anstrengung verbunden wie ohne. Allerdings kannst Du steile Streckenabschnitten meistern, an denen Du sonst hättest schieben müssen und entlastest Deinen Körper und insbesondere Deine Gelenke mehr. Dadurch kannst Du nicht nur weitere Strecken zurücklegen, sondern bist auch nicht am Ende Deiner Kräfte, wenn es an die Abfahrt geht. Durch die verstellbare Motorleistung kannst Du außerdem selbst entscheiden, wie viel Unterstützung Du wann benötigst.

Gleichzeitig darfst Du allerdings nicht vergessen, dass Du die steilen Passagen die Du hochfährst auch wieder runter musst. Behalte deshalb immer Deine persönlichen Grenzen im Auge, auch wenn es mit der motorisierten Unterstützung zunächst machbar erscheinen mag.

 

 

Für Trainingszwecke

Auch für gezieltes Training lässt sich das E-Bike bestens einsetzen. Willst Du zum Beispiel einen regelmäßigen Puls behalten, aber trotzdem Strecken mit unterschiedlichen Steigungen zurücklegen, kannst Du dies mit der motorisierten Unterstützung sehr gut kontrollieren.

 

Geringere Belastung

Wie schon vorhin angesprochen schont das Fahren mit E-Bikes Deinen Körper – vor allem Gelenke, Knie und Oberschenkel sind geringeren Belastungen ausgesetzt als bei normalem Radfahren oder Mountainbiken. Abgesehen davon, dass dies natürlich für jeden von Vorteil ist, ist das E-Bike dadurch auch für Senioren, oder nach Verletzungen eine gute Wahl. Biketouren in der Natur oder auch Fahrten durch die Stadt, sind somit wieder problemlos für jeden möglich.

 

Umweltfreundliche Alternative zum Auto

Ein E-Bike ist nicht nur als Sportgerät bestens geeignet, sondern auch zum täglichen Fahren in die Arbeit, zu Freunden oder zum Einkaufen. Durch die motorisierte Unterstützung bist Du nicht nur schneller, sondern kommst auch ganz entspannt und ohne zu schwitzen am Ziel an. Dadurch ist das E-Bike sowohl in der Stadt, als auch am Land eine umweltfreundliche Alternative zum Auto und ein Weg um vollen U-bahnen und Bussen zu entgehen. 

 

 

 

Darüber solltest Du Dir außerdem im Klaren sein


Neben den vielen Vorteilen, hat natürlich auch das E-Bike ein paar Nachteile, die Du vor dem Kauf beachten solltest.

 

Hohe Anschaffungskosten

Wir brauchen gar nicht lange um den heißen Brei herum reden – gute E-Bikes sind teuer. Für das Geld bekommst Du allerdings ein super Fahrrad, dass sich vielseitig einsetzen lässt und Dich zuverlässig unterstützt. Ob es Dir den hohen Preis wert ist, musst Du aber für Dich selbst entscheiden.

 

Hohes Gewicht

Im Vergleich zu normalen Fahrrädern sind E-Bikes  recht schwer. Über 20 kg bringt das gute Stück für gewöhnlich auf die Waage. Dadurch wird das schnelle Tragen über ein paar Stufen schnell zum Kraftakt. Bei leerem Akku wird natürlich auch das Fahren an sich erschwert, da die Tretunterstützung  weg fällt.

 

Akkuladezeit und Reichweite

Damit die Tretunterstützung nicht wie vorhin erwähnt unplanmäßig aussetzt, muss der Akku des E-Bikes natürlich regelmäßig geladen werden. Grundsätzlich ist das keine sonderlich schwierige Aufgabe, aber man muss früh genug daran denken, denn die Ladezeit des Akkus beträgt mindestens eine bis hin zu mehreren Stunden. Dabei ist es natürlich wichtig, die Reichweite des E-Bike im Auge zu behalten. Da diese je nach Akku allerdings bis über 140 km beträgt ist dies im Normalfall nicht wirklich ein Problem. 

 

Du willst mehr über E-Bikes erfahren? Hier findest Du verwandte Artikel, die folgende Themen behandeln:

Der große E-Bike Kaufberater

→ Serviceleistung: Bike Service

Locationcheck: Mit dem E-Bike unterwegs in der Olympiaregion Seefeld