Info- und Bestelltelefon: +49 8856 9367133
deen
Home

Hardshelljacken

116Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt

Hardshelljacken sind dir bei Aktivitäten in der freien Natur ein verlässlicher Begleiter, egal ob bei Regen oder Sturm, da sie robust und für widrige Bedingungen (wasserdicht) entwickelt wurden. Vorteilhaft an unseren Hardshelljacken sind die Atmungsaktivität sowie die optimale Bewegungsfreiheit.

Hardshelljacken bei Sport Conrad


Hardshell- ein Outdoor-Must-Have!

Die Hardshelljacke ist ein wahres Allround Talent unter den Jacken. Ob du in den Bergen unterwegs bist oder Wintersport betreibst, eine Hardshelljacke schützt dich vor Regen, Schnee und starkem Wind. Dabei ist die Jacke im Vergleich zu anderen Jacken vollkommen wasserundurchlässig, winddicht und dennoch atmungsaktiv. Was auch immer du vorhast, wir bieten dir Hardshelljacken von Top Marken wie z.B. Mountain Equipment, Ortovox und Salewa in verschiedenen Größen, Farben und Varianten, damit auch du in den Genuss aller Vorzüge des Allrounders kommst.


Die Hardshelljacke unter der Lupe

Hardshelljacken bestehen zu großen Teilen aus Polyester und zeichnen sich durch ihre Vielfältigkeit aus. Übersetzt bedeutet das Wort "Hardshell" etwa so viel wie "harte Schale". Daraus lässt sich bereits ableiten, dass Hardshelljacken darauf ausgelegt sind, verschiedene Wetterbedingungen auszuhalten. Dabei bestehen sie aus zwei, zweienhalb oder drei Lagen und sind keinesfalls herkömmliche Regenjacken. Denn im Vergleich zu Regenjacken, bestehen Hardshelljacken aus Materialien, die nicht nur wasserabweisende Eigenschaften haben, sondern wasserundurchlässig sind, womit sie den Träger von Widrigkeiten wie Regen, Schnee und Wind schützen.



Was ist dabei der Unterschied zu einer Softshelljacke?

Im Gegensatz zu Hardshelljacken sind Softshelljacken nicht wasserdicht, sondern lediglich wasserabweisend. Das heißt, dass du bei starkem Regen durchaus nass werden kannst. Außerdem sind die Jacken aus leichteren und atmungsaktiveren Materialien hergestellt, was sie resistent gegenüber leichtem Regen und Wind macht, jedoch nicht gegenüber Starkregen oder Schnee(-stürmen). Eine Softshelljacke ist daher also eher für mildere Witterungsbedingungen ausgelegt, wohingegen Hardshelljacken für die Nutzung bei Wind und Wetter anwendbar sind.


Wann lohnt sich eine Hardshelljacke?

Hardshelljacken sind vor allem bei schlechten Wetterbedingungen wie starkem Niederschlag, Schneefall oder niedrigen Temperaturen lohnenswert. Ob du nun in den Bergen wandern gehst, oder bei Minusgraden Ski fährst, Hardshelljacken entfalten ihren vollen Funktionsumfang am besten in widrigem Wetter. Da die Jacke dank ihrem intelligenten Materialmix wasserundurchlässig ist, kann sie Regen und Schnee problemlos abhalten und kann durch ihre besondere Beschaffenheit optimal Wärme speichern. Dabei ist die Jacke atmungsaktiv, und dafür, dass Schweiß in Form von Wasserdampf nach außen abgegeben wird.


Verschiedene Arten von Hardshelljacken

Wir werfen einen Blick auf die Unterschiede von Hardshelljacken, denn in der Regel bestehen diese aus zwei, zweieinhalb oder drei Lagen. Jede Jacke hat dabei verschiedene Anwendungsgebiete. Die Hardshell wird aus einer Oberschicht, einer Membran oder einer PU-Beschichtung (Polyurethan-Beschichtung) sowie einem Innenfutter gefertigt. Dabei besteht die äußerste Schicht der Jacke aus Polyester oder Polyamid, genau wie die innere Schicht, die ebenfalls aus Polyamid gefertigt wird.



Zweilagige Hardshelljacke

Bei den 2L Hardshelljacken, die aus zwei Schichten bestehen, wird der Oberstoff der Jacke zusammen mit einer Membran zu einer Schicht laminiert. Zusätzlich ist ein Innenfutter lose eingenäht. Bei einigen Jacken gibt es keine Membran, sondern die Oberschicht wird mit einer PU-Beschichtung versehen. Das 2L bezieht sich also nur auf die tatsächliche Außenschicht der Jacke. Zweilagige Jacken eignen sich, wenn du zuverlässigen Schutz vor unterschiedlichem Wetter benötigst, beispielsweise bei einer Wanderung. 2L ist "Industriestandard" - das heißt, es ist wahrscheinlich, dass die meist sogenannten Hardshelljacken eine 2-Lagen-Außenhülle haben.


Zweieinhalblagige Hardshelljacke

Bei diesen Jacken handelt es sich in gewisser Weise um einen Mittelweg zwischen zweilagigen und dreilagigen Hardshelljacken. Auch hierbei wird der Oberstoff mit einer Membran zusammen laminiert. Jedoch gibt es bei zweieinhalblagigen Jacken kein Innenfutter, dafür wird eine Schutzschicht direkt auf die laminierte Schicht aufgetragen, welche die Lebensdauer verlängert. Das macht die Hardshelljacke zu einer leichten und platzsparenden Alternative und ist dank der zuverlässigen Eigenschaften für Trekkingtouren oder zum Radfahren geeignet.


Dreilagige Hardshelljacke

Die Jacken mit drei Lagen sind vom Aufbau ähnlich wie die zweilagigen. Wieder gibt es eine Oberschicht und eine Membran, jedoch wird bei dieser Version ein Futter als innerste Schicht mit laminiert. Die dritte Schicht in einer 3L-Konstruktion ist eine Schutzschicht, die die wasserdichte Membran zwischen sich und der äußeren Schicht einschließt. Das macht diese Version der Hardshelljacke äußerst robust und widerstandsfähig gegenüber extremen Wetterphänomenen und bietet dir gleichzeitig eine große Portion an Komfort. Dementsprechend werden diese Jacken unter anderem bei Wintersportarten verwendet.


Welchen Unterschied wirst du fühlen?

Bei einer 3L Hardshelljacke erhöht sich das Gewicht der Jacke und es kann sein, dass sie sich steifer und weniger formbar anfühlt wie die 2-Lagen Jacke. Insgesamt ist die Jacke jedoch leichter als zum Beispiel gefütterte Skijacken, da sie weder isoliert noch gefüttert ist - es handelt sich um eine einzelne Schicht (mit 3 Lagen), aber der Stoff ist schwerer als bei einer 2L Hardshelljacke.


Eine 2L-Jacke kann von einer leicht gefütterten Shell bis zu einem stark isolierten Winterparka variieren. Vergleiche zwischen den beiden sind also nicht wirklich sinnvoll. 


Was ist also besser 2L oder 3L?

2L Hardshelljacken sind der absolute Standard und sie eignen sich für alles! Deshalb werden sie so häufig verwendet und sind sehr beliebt. 3L Hardshelljacken hingegen haben einen eher "technischen" Anwendungsbereich und werden häufig von denjenigen bevorzugt, die maximalen Support benötigen. Für sehr anspruchsvolle Outdoor Aktivitäten also in jedem Fall zu empfehlen. 


Sie bieten keine große Wärme (da keine Isolierung oder Futter) und müssen mit weiteren Schichten kombiniert werden, d.h. eine gute Isoliationsjacke ist hier bei kalten Wetterbedingungen "Pflicht", um die Wärme zu ergänzen. Bei Touren im Backcountry kommen oft 3L Hardshelljacken zum Einsatz, da hier je nach Anstrengung und Wetterbedingungen die Kleiderlagen von Hardshelljacke, Isolationsjacke, Fleecejacke und Weste beliebig ausgetauscht werden können. 


Was für Membranen gibt es?

Membran? Wer jetzt nur Lateinisch versteht, liegt richtig, das lateinische Wort Membrana bedeutet "Häutchen". Eine Membran ist sowas wie eine Trennschicht, eine dünne Schicht, die in Hardshelljacken eingearbeitet wird, damit diese überhaupt wind- und wasserdicht werden.


Gore-Tex: In gewisser Weise der absolute Klassiker unter den Membranen und wird von vielen Herstellern gewählt. Gore-Tex besteht aus ePTFE (expandiertes Polytetrafluorethylen) und hat somit eine besondere mikroporöse Struktur. Das heißt, dass die Membran besonders wasserundurchlässig ist, Wasserdampf jedoch problemlos durch die Membran abtransportiert werden kann.


Dermizax: Diese Membran sind aus Polyurethan angefertigt. Das hydrophile Material hat viele kleine Moleküle, welche sich mit Wasser vollsaugen und den Wasserdampf so abtransportieren.


Sympatex: Aus zwei unterschiedliche Komponenten besteht die Sympatex Membran. Zum einen besteht es aus einem hydrophoben Polyester, zum anderen aus einem hydrophilen Polyether. Diese Material-Kombination erlaubt zum einen, dass von außen kein Wasser eindringt und gleichzeitig, dass das Polyether den entstehenden Wasserdampf in deiner Jacke abtransportiert und du trocken bleibst.


Ob nun Gore-Tex, Dermizax oder Sympatex - was alle Membranen im Vergleich gemeinsam haben, ist, dass sie dich vor Nässe schützen. Gleichzeitig transportieren sie die Wassermoleküle ab, die sich durch Schwitzen in deiner Jacke sammeln und du musst dank Membranen keine feuchte Jacke beim Sport tragen.

Worauf solltest du beim Kauf einer Hardshelljacke achten?


Verwendung

Du willst gegen Wind und Wetter gewappnet sein und herkömmliche Regenjacken sind dafür nicht ausreichend? Dann solltest du dir überlegen, ob du deinen Kleiderschrank um eine Hardshelljacke erweiterst.

Je nach Anwendungsgebiet solltest du jedoch unterscheiden, welche Jacke passend ist für dich. Bei einer Halbtags-Wandertour ist eine zweilagige Hardshelljacke wahrscheinlich völlig ausreichend. Im Vergleich dazu, wirst du bei einer Trekkingtour oder dem Skifahren wohl eher eine zweieinhalb- bis dreilagige Hardshelljacke benötigen. Du solltest dir vorher also gut überlegen, zu welchen Outdoor-Abenteuern du deine Hardshelljacke mitnehmen möchtest.


Reißverschlüsse & Pit-Zips

Wie bei Soft- und Hardshelljacken, wird auch bei Reißverschlüssen zwischen wasserdicht und wasserabweisend unterschieden. Wasserdichte Reißverschlüsse halten problemlos den Elementen stand und schützen dich oder das, was du sicher in deinen Taschen verstaut hast, zuverlässig vor Nässe.


Für eine bessere Unterarmbelüftung haben manche Hardshelljacken zusätzlich sogenannte Pit-Zips. Dabei handelt es um Reißverschlüsse unter den Achseln. Diese können zum Regulieren der Körpertemperatur beitragen und dir dabei helfen, den Wasserdampf in deiner Jacke schnell nach Außen entweichen zu lassen.



Kinnschutz & Kapuzen


Einige Jacken bieten zusätzlichen Tragekomfort, in dem das obere Ende des Reißverschlusses abgedeckt ist. Dieser Kinnschutz verhindert unangenehmes Reiben der Haut über dem Verschluss.


Zusätzlich haben die meisten Jacken eine Kapuze. Diese ist besonders wichtig für Jacken, die Regen, Wind und Schnee abhalten sollen. Vor allem, wenn du eine Sportart betreibst, die einen Helm erfordert, sollte dieser unbedingt unter die Kapuze passen. Achte deshalb gegebenenfalls darauf, dass die Kapuze individuell einstellbar ist. Manche Kapuzen können sogar einhändig verstellt werden, dies erleichtert deine Tour im Backcountry ungemein, denn du kannst während des Verstellens in Bewegung bleiben und auch deine Handschuhe dürfen an Ort und Stelle bleiben - lästiges an- und ausziehen fällt weg. 


Des Weiteren sind Kapuzen, die fest mit der Hardshelljacke verbunden sind, wärmender und halten den Witterungen besser stand. Abnehmbare Kapuzen hingegen bieten bei gutem Wetter die Möglichkeit, diese zu entfernen und geben dir somit mehr Bewegungsfreiheit und Durchlüftung.

Farbe & Größe

Solltest du dich für eine Hardshelljacke entscheiden, solltest du dir bewusst sein, dass die knalligen Farben der Jacke keinesfalls nur gut aussehen sollen. Die Farbe deiner Jacke kann zusätzlich zu deinem Schutz beitragen. Die grellen Farben dienen dazu, dass du im Ernstfall schnell von den Rettungskräften ausfindig gemacht werden kannst.


Letztendlich solltest du beim Kauf beachten, dass du deine Hardshelljacke in der richtigen Größe und Passform kaufst. Bestenfalls sollten Hardshelljacken nämlich im Zwiebelprinzip getragen werden, das heißt, dass mehrere Lagen Kleidung unter der Jacke getragen werden, um optimalen Schutz vor Kälte und Nässe zu gewährleisten. Wähle deshalb eine Jacke, die nicht zu eng sitzt, sodass du genug Bekleidung darunter tragen kannst.


Immer gut ausgestattet mit Hardshelljacken von Sport Conrad!

Wenn du dich für eine Hardshelljacke interessierst, dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten dir Jacken in hoher Qualität, denn wir sind der Meinung, dass du und deine Bekleidung immer trocken bleiben sollten. Funktionalität, Komfort und auch das Thema Nachhaltigkeit wird bei uns ganz großgeschrieben. Dazu haben wir Produkte von verschiedenen Marken wie Elevenate, Dynafit, Maloja und Patagonia in unserem Shop. Ob die Hardshelljacke für Herren, Damen oder Kinder sein soll, spielt keine Rolle, wir bieten dir ein großes Sortiment mit einer großen Auswahl an Artikeln an. Größe, Farbe und Material kannst du frei nach deinem Geschmack auswählen. Viel Spaß beim Stöbern und wappne dich mit der richtigen Hardshelljacke für dein nächstes Abenteuer in der Natur!