Home

Fahrradrucksäcke

.

46Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt

Mehr zu Fahrradrucksäcken

Ob kurze oder lange Fahrradtour, es gibt immer einiges an Dingen, die man gerne mitnehmen möchte. Sei es die Trinkflasche, das Telefon, zusätzliche Bekleidung, Regenschutz, Sonnenbrille, Badesachen.. was auch immer. Das muss alles gut und praktisch verstaut werden. Am besten in einem Fahrradrucksack. Die gibt es in den verschiedensten Größen, mit unterschiedlichen Liter Kapazitäten, mit und ohne Protektoren und mit noch einigen anderen wichtigen Funktionen und Merkmalen wie ein integriertes Trinksystem. 

Der Fahrradrucksack: Ganz schön praktisch

Im Grunde könnte man ja irgendeinen Rucksack nehmen. Aber eigentlich stimmt das nicht. Denn Fahrradrucksäcke haben schon einige spezifische Merkmale. Zu aller erst bieten sie Stauraum für all deine Ausrüstung, dein Werkzeug und andere Dinge. So haben viele Rucksäcke eigene Luftpumpenhalterungen und praktische Aufbewahrungsfächer für notwendiges Werkzeug. Diese Rucksäcke fangen übrigens klein an bei 5 Liter Volumen für das Nötigste, und gehen rauf bis zu über 30 Liter, da passt dann schon recht viel rein. Es gibt auch oft eigene Nasswäschefächer, optimal für nasse oder verschwitzte Kleidung. Abhängig von der Größe ist natürlich auch das Gewicht des Rucksackes.

Viele Rucksäcke weisen auch ein Netzfach für den Helm auf und separate Sonnenbrillentaschen. Diese schützen die Brille mithilfe einer Fleece Verkleidung vor Kratzern. Damit es während dem Fahren mit dem Rucksack am Rücken nicht zu heiß wird, sind die meisten mit Mesh Material an der Rückenpartie entwickelt. Dieses leitet die Hitze ab. Und auch für Regen bist du gut gerüstet: Viele Rucksäcke besitzen bereits einen integrierten Regenschutz, der sich einfach um den Rucksack hüllen lässt. Der Regenschutz ist sonst auch separat erhältlich.

Viele Rucksäcke sind auch mit den unterschiedlichen Trinksystemen von Camelbak, Source oder Deuter kompatibel. Dadurch kannst du deine Trinkblase einfach im Rucksack integrieren und hast immer die Möglichkeit zu trinken, egal ob beim Bergauf oder Bergab. Absteigen und mühseliges Kramen ist Vergangenheit!

paragraph-1590756955960

Der Fahrradrucksack muss gemütlich sitzen

Unterschiedliche Marken und Größen – unterschiedliche Schnitte. Diese Rucksäcke lassen sich mit verstellbaren Schultergurten sowie Brust- und Hüftgurten einfach dem Körper anpassen. Dennoch passt dem einen ein Rucksack besser, dem anderen der andere. Also einfach mehrere testen! Übrigens gibt es auch für Frauen ganz spezifische Rucksäcke. Diese sind dem weiblichen Körper optimal angepasst, sind dadurch etwas kürzer und schmäler.

 

Auch der Fahrradrucksack sorgt für Sicherheit am Bike

Einige Rucksäcke sind mit Protektoren ausgestattet. Diese schützen und stabilisieren den Rücken. Weiters sind meist einige Details und Logos reflektierend, sodass der Rucksack im Dunkeln reflektiert und von weitem erkennbar ist. Zusätzliche Blinklichthalterungen sorgen für Schutz. Außerdem besitzt der Fahrradrucksack oft eine Rettungspfeife. Mit dieser kann in Notsituationen Aufmerksamkeit andere erregt werden. Aber am wichtigsten für die Sicherheit am Fahrrad ist definitiv auch der passende Fahrradhelm, dieser sollte dich immer auf deinen Fahrradtouren begleiten!

Mehr lesen zum Thema Fahrradrucksack

Fahrradhelm und Brillen Guide – worauf muss ich achten?

Vor- und Nachteile von E-Bikes: Das solltest Du wissen

Mountainbike Kaufberater – Was gilt es zu beachten?

Mountainbike Schuhe und Pedalsysteme: Alles auf einen Blick

paragraph-1590756956711