Info- und Bestelltelefon: +49 8856 9367133
deen
Home

Ski Alpin | Lawinenausrüstung

Gibt es eine sinnvollere Investition als die in die eigene Sicherheit? In etwas, dass dir im Notfall das Leben retten kann? Wenn du Freerider bist, überlasse nichts dem Zufall – oder deinen Schutzengeln. Obwohl die Lawinenausrüstung im Falle eines Falles natürlich niemals dein Überleben bei einem Lawinenunglück garantieren kann, stellt sie zusammen mit deinem gesunden Menschenverstand doch ein ziemlich gutes Team dar, wenn es darum geht sich bestmöglich auf den Ernstfall vorzubereiten. 
85Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt
Lawinenausrüstung bei Sport Conrad

Die Ruhe abseits der viel befahrenen Pisten ist unvergleichbar - hier kannst du beim Freeriden oder Tourengehen die Natur genießen und hast den Berg ganz für dich. Um für das nächste Tiefschneeabenteuer im Gebirge gewappnet zu sein, solltest du allerdings nicht nur Ski, Stöcke und Helm einpacken, sondern auch die Lawinenausrüstung nicht vergessen. Denn unbefahrene Hänge bieten nicht nur Abfahrtsgenuss, sie birgen auch einige Gefahren. Lawinen rutschen oft unerwartet ab und sollten niemals unterschätzt werden. Damit du sicher im Backcountry unterwegs bist, solltest du dich vorher eingehend mit den Schneebedingungen auseinander setzen und wissen, wie du im Ernstfall agieren musst – denn hier kann es um Leben und Tod gehen. Um genau zu wissen, wie Lawinenschaufel und Co. bedient werden müssen, empfiehlt sich eine Lawinen-Schulung, in dem du die Basics lernst. Falls du dich jetzt mit deinem eigenen Set ausstatten willst, haben wir in diesem Text noch einmal die Funktionsweisen zusammengefasst, damit du weißt, worauf du beim Kauf achten solltest.


Welche Geräte gibt es und wie benutzt man sie?

Eine vollständige Lawinenausrüstung besteht aus drei Geräten: dem LVS-Gerät, der Sonde und der Schaufel.


Das LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät) ist zur Ortung von Verschütteten, die ebenfalls ein LVS-Gerät bei sich tragen, entwickelt. Während des Skifahrens stellt man sein Gerät in den Sendemodus, d.h. man sendet durchgehend ein Signal. Gerät man in eine Lawine, stellt die suchende Person den Suchmodus ein, sodass sich beide Geräte dank effektiver Suchstreifenbreite und mehrerer Antennen finden können und der Verschüttete schnell gerettet werden kann. LVS-Geräte haben meist ein kleines, übersichtliches Display und sind so konzipiert, dass sie einfach zu bedienen sind. Einige Geräte verfügen auch über eine integrierte Sprachnavigation, die klare Anweisungen gibt und dafür sorgt, dass der Suchende ruhig bleibt.

Die weiteren Schritte

Wenn das LVS-Gerät angeschlagen hat, kommt als nächstes die Sonde zum Einsatz. Dank ihrer Länge kann man mit ihr die genaue Lage des oder der Verschütteten feststellen und zudem abmessen, wie tief das Opfer liegt. Eine Spitze am Ende der Lawinensonde sorgt dafür, dass man problemlos in den Schnee stechen kann. Sonden werden zusammengeklappt transportiert, lassen sich aber in Sekundenschnelle spannen, selbst wenn man Handschuhe trägt. 


Wurde das Opfer genau geortet, kann man es mit der Schaufel aus den Schneemassen befreien. Zwar sind Lawinenschaufeln aus Aluminium gefertigt, leicht und zusammenfaltbar, dennoch verfügen sie über die richtige Power. Griff und Schaft sind so designet, dass eine perfekte Kraftübertragung stattfinden kann. Das Schaufelblatt ist relativ flach mit großem Schaufelvolumen. Nach der Bergung kann man Griff und Schaft entweder komplett vom Schaufelblatt abtrennen oder den Schaft zusammenschieben.


Skirucksäcke

Das LVS-Gerät trägst du mit einem speziellen Gurt direkt am Körper. Zum Transportieren deiner zusätzlichen Lawinenausrüstung auf deiner Skitour oder deinem Freeride-Abenteuer solltest du aber  einen Rucksack tragen. Spezielle Skirucksäcke verfügen über reichlich Volumen, sodass du neben deinem Lawinen-Set auch Wechselkleidung, Getränke und Snacks mit auf den Berg nehmen kannst. In separaten Fächern ist hier ausreichend Platz für Sonde und Schaufel. Außerdem sorgen Brust- und Hüftgurte dafür, dass der Rucksack fest auf deinem Rücken sitzt und dich während der Abfahrt durch den Powder nicht stört.


Lawinenrucksäcke

Neben klassischen Skirucksäcken haben sich auch spezielle Lawinenrucksäcke durchgesetzt. Diese verfügen über einen speziellen Lawinenairbag, der auslöst, sobald du ihn an einem Griff aktivierst. Dank des Luftkissens bleibst du so weit wie möglich an der Schneeoberfläche und erhöhst so die Überlebenschance. Preislich liegen die Lawinenrucksäcke deutlich über den klassischen Skirucksäcken. Wenn du dich viel abseits der Pisten bewegst und gerne mal ein Risiko eingehst, ist die Anschaffung eines Lawinenrucksacks für das Plus an Sicherheit aber sicherlich eine Überlegung wert.  


Weiteres Zubehör

Neben der Lawinenausrüstung sollten ein paar weitere Helfer für die Notfallausrüstung nicht in deinem Rucksack fehlen. Ein kleines Erste-Hilfe-Set nimmt nur wenig Platz ein, kann aber ein wichtiger Begleiter für die Erstversorgung sein. Hier hast du Verbandmaterial, Pflaster und Wärmedecke kompakt und übersichtlich in einer Hand. Ein weiterer Bestandteil deiner Grundausstattung sollte ein Biwaksack sein. Selbst wenn es nicht zu einem Lawinenabgang kommt, lauern in den Bergen Gefahren, wie z.B. plötzliche Wetterumschwünge. Falls du auf Hilfe angewiesen bist, kann dich ein Biwaksack in der Zwischenzeit vor den Elementen schützen und warmhalten.


Das Sport Conrad Sortiment

Bei Sport Conrad findet du ein breites Sortiment an Produkten von Ortovox, Pieps und anderen Marken, die auf keinem Abenteuer im Gelände fehlen sollten. Neben Sonde, Schaufel und LVS-Gerät, sind auch komplette Lawinensets erhältlich. Dank der großen Auswahl an Rucksäcken, findest du die passende Größe für deinen Rücken. Spezielle Damenmodelle sind hier für die Anatomie von Frauen entwickelt worden. Jetzt bist du gewappnet für dein nächstes Tiefschneeabenteuer!