Home

PULS & SPORTUHREN

.

33Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt

Mehr zu Puls & Sportuhren

Laufen, Biken, Wandern, Skifahren, Klettern, Yoga, Schwimmen.. so viele Sportarten. Und alle lassen sie sich praktisch mithilfe einer Multisportuhr aufzeichnen und analysieren. Die Sport- und Pulsuhren der Marken Garmin, und Suunto haben alle sehr verschiedene Eigenschaften für die unterschiedlichsten Anforderungen. Die einen möchten eine Sportuhr, die sie durchgehend begleitet, jeden Schritt und jede verbrannte Kalorie aufzeichnet, und dann vielleicht noch zusätzlich einen integrierten Wecker hat. Andere legen Wert auf eine Vielzahl an technischen Möglichkeiten: Vom Höhenmesser, über Kompass, Wettervorhersagen, Pulsmessung, Stoppuhr oder Musikplayer. Und viele Sportuhren lassen sich außerdem ganz einfach mit dem Smartphone verbinden – die Möglichkeiten sind wirklich beinahe grenzenlos! 

Deine Sportuhr muss zu dir und deinem Handgelenk passen

First things first – damit die Sportuhr auch regelmäßig getragen wird, muss sie dir optisch zusagen und gut am Handgelenk sitzen. Beim Sport bewegst du dich sehr viel und einige Sportarten erlauben es auch kaum, dass du die Uhr mit der anderen Hand drehen musst, um zu sehen, was Sache ist. So zum Beispiel wenn du in hohen Geschwindigkeiten auf deinem Mountainbike den Berg runterrast. Denn das ist nicht nur nervig, sondern auch gefährlich! Auch ist es einfach unangenehm wenn die Uhr beim Laufen am Handgelenk wippt oder unter der Skijacke drückt, dementsprechend ist es wichtig dass die Uhr gut passt, nicht zu groß, nicht zu klein, nicht zu dick und nicht zu dünn für deinen Geschmack ist. Damen wählen daher meist eher kleinere Modelle, Herren größere. Einige Hersteller bieten übrigens auch austauschbare Straps an, so kannst du gut zu Farben greifen und dich dabei nie an deiner Sportuhr satt sehen!

Ebenso wichtig ist die Bedienung der Uhr. Einige Uhren haben Knöpfe, die einen mehr, die anderen weniger davon. Andere Uhren besitzen Touch Screens. Beides hat so seine Vor- und Nachteile. Du solltest allerdings unbedingt bedenken, bei welchen Sportarten du deine Uhr dabei haben wirst, wenn du dich hier für eine der Möglichkeiten entscheidest. Denn du willst sicherlich nicht bei -20 Grad deine Handschuhe ausziehen müssen. Auch die Anzeige muss dementsprechend passen, es gibt Sportuhren mit Hintergrundbeleuchtung und auch welche, die sich sogar mit Nachtsichtgeräten lesen lassen.

Weiter geht es mit der Batterie: Verschiedene Uhren haben unterschiedliche Batteriekapazitäten. Dementsprechend solltest du bei der Wahl deiner Sport- oder Pulsuhr bedenken, ob du die Uhr durchgehend trägst, oder nur für den Sport, wie einfach sich die Uhr aufladen lässt und ob es Energiesparmodi gibt!

paragraph-1591348254154

Für einige Uhren gibt es auch austauschbare, farbige Straps 

Betriebssystem und Kompatibilität der Sportuhr

Alle Hersteller haben ihre eigenen Betriebssysteme, du solltest also eine wählen, dessen System dir logisch und angenehm zu bedienen erscheint. Das hängt schlicht von persönlichen Präferenzen ab. Dann ist auch die Kompatibilität mit Desktop Programmen und mobilen Apps wichtig. Am besten, du erkundigst dich schon im Vorhinein welche Android und iOS Apps kompatibel sind und siehst dir diese näher an. Denn du wirst wahrscheinlich viel Zeit damit verbringen, deine Fortschritte zu analysieren und Daten auf oder von deiner Uhr zu laden. Daher solltest du auch diese Programme mögen. Suunto hat hier zum Beispiel seine eigene App Movescount entwickelt, mit welcher sich ganz einfach unter anderem GPS Daten mit anderen Usern vergleichen lassen. Dort lassen sich dann auch Trainingsprogramme einsehen, Events oder Gruppen finden und natürlich auch dein eigener Fortschritt analysieren.

Sportuhren bieten – teilweise – ein ganzen Haufen an Features und Möglichkeiten. Brauche ich die alle?

Höchstwarscheinlich lautet die Antwort nein. Aber genau deshalb gibt es ja auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Uhren zu unterschiedlichem Preis. Uhren im Bereich Multisport bieten ein großes Angebot an Sportarten, das kann vom Running über Trailrunning bis zu Tauchen, Stand-Up-Paddleboarden, Biken, generell Fitness oder Schneeschuhwandern gehen – die Möglichkeiten sind wirklich sehr viele. Viele dieser Uhren sind dann noch mit GPS Tracker und Höhenmesser ausgestattet. Das ist besonders interessant für jene, die ihre Höhenmeter und Entfernungen aufs genaueste messen wollen. Außerdem lassen sich teilweise auch GPS Daten auf die Uhr laden, sodass diese einen auf neuen Routen und Trails navigieren kann! So bist du für jedes Outdoor Abenteuer bestens gerüstet, seien es mehrtätige Touren oder auch das abendliche Cardio Training.

Zusätzlich gibt es Herzfrequenz - und Pulsmesser, dafür oftmals mit separatem Brustgurt. Und eingebauten Kompass, Schrittzähler, Wettervorhersage und Details zum Sonnen Auf- und Untergang. Viele der Uhren sind wasserfest, andere haben auch integrierte Musik Player Kapazitäten oder lassen sich per Bluetooth einfach mit dem Smartphone verbinden um Musik abzuspielen. Und dann gibt es noch ganz spezifische Funktionen wie zum Beispiel die der Suunto Traverse Alpha Sportuhr, welche automatische Schusserkennung und andere Jagd- und Angelfunktonen aufweist.

Mehr lesen zum Thema Puls- und Sportuhren

So findest Du die richtige GPS Uhr zum Trailrunning


©Stretching mit Sportuhr von Fitbit  ©Sportuhr Desktop App von Movescount - Suunto 

paragraph-1591348255020

Teilweise kann man GPS Daten auf die Uhr laden, sodass diese auf neuen Routen und Trails navigieren kann