Home

Poc

Das junge, schwedische Unternehmen POC wurde 2005 gegründet und hat sich in sehr kurzer Zeit einen Namen als einer der führenden Hersteller für Helme, Brillen, Bekleidung und Protektoren gemacht.
31Artikel

Mehr zu Poc

SICHERHEIT IST BEI POC DAS OBERSTE GEBOT


POC arbeitet mit Spezialisten aus der Sportmedizin und der Neurologie, sowie mit Experten der Volvo Car Group zusammen, um die Sicherheitstechnik von Helmen und Protektoren immer wieder zu optimieren. Viele berühmte Athleten aus dem Ski-, Freeride-, MTB- und Roadbike-Bereich, wie z. B. Julia Mancuso, Jeremy Jones, Danny MacAskill oder Martin Söderström vertrauen auf die Sicherheit von POC. Auch das UCI ProTeam Cannondale Pro Cycling wird von den Schweden ausgestattet. Wegen des einzigartigen Designs und des hohen Sicherheitsstandards gewann die schwedische Marke mehrere internationale Design- und Technikpreise.


Das in Stockholm sitzende Unternehmen POC wurde 2005 gegründet und entwickelte sich schnell zu einer renommierten Marke. Das bei POC jeder mit dem Herzen bei der Sache ist, steht gar nicht in Frage, denn dieser Firma kommt es darauf an, modernes Design, höchste Sicherheit und neueste Technologien miteinander zu verbinden. Vordergründig geht es POC darum, Sportler mit der größtmöglichen Sicherheit auszustatten. Dieses Vorhaben erreichen sie mit verschiedenen Produkten für einzigartigen Schutz, wie zum Beispiel besonders sturzsicheren Fahrradhelmen, Skihelmen oder Snowboardhelmen. Aber auch Protektoren für alle drei Sportarten sind im Sortiment vorhanden.


Um das Versprechen nach hervorragender Sicherheit auch wirklich zu halten, hat POC das POC Lab erschaffen, das Forschungszentrum der Firma. Dort treffen Experten verschiedener Disziplinen aufeinander, arbeiten zusammen und entwickeln neue Technologien für die Marke. Dieses Konzept ist ein echtes Erfolgsrezept, POC wählt die Forscher nach strengen Kriterien aus und arbeitet gemeinsam mit ihnen daran, Sportverletzungen zu reduzieren, abzumildern und Leben zu retten. Eine Mission, die man unbedingt fördern sollte!


©Daniel Rönnbäck

Zudem baut POC auf die Erfahrung und Expertise ihres Teams, bei dem es ich um Athleten der X-Games, der Olympischen Spiele und des World Cups handelt. Diese testen und benutzen die Produkte regelmäßig und geben basierend auf ihren Erfahrungen ihr Feedback wieder an POC weiter. Mit diesen Prozessen werden die Kollektionen von POC immer besser, moderner und sicherer. Denn Stillstand ist im Bereich der Sicherheit undenkbar.


Gerade beim Radsport zählt jede Sekunde und mit Veränderungen der Aerodynamik kann man in diesem Feld sehr viel erreichen. Deshalb gibt es das WattsLab von POC, welches sich mit Aerodynamik und Design beschäftigt. Um auch in diesem Feld immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und ihre Athleten und Dichmit der richtigen Ausstattung ein paar Sekunden schneller zum Ziel zu bringen. Denn jede Sekunde kann entscheidend sein.


VERSCHIEDENE HELMKONSTRUKTIONEN FÜR SPEZIFISCHEN SCHUTZ


In-Mold: Helme die nach dem In-Mold Konzept konzipiert wurden sind besonders leicht, bieten allerdings auf Grund ihrer sehr dünnen Schale nicht ganz so viel Schutz bei Stürzen. Mit einer zusätzlichen Schicht aus Aramid wird der Schutz jedoch noch einmal deutlich verstärkt.


Aramid Bridges: Die sogenannten Aramid Brücken strecken sich von der Mitte des Helmes nach außen. Diese Konstruktion ist besonders sicher, da sich die Kräfte im Falle eines Aufpralls auf den ganzen Helm verteilen. Zudem erlaubt diese Konstruktionsweise einen besonders leichten und gut belüfteten Helm.


Progressive Core: Ein Helm der mit Pro Core ausgestattet ist, besteht aus zwei unterschiedlichen Schichten, einer recht starren Außenschale und einer weicheren Innenseite. Durch die Außenschale wird der Helm besonders langlebig und robust und die Innenschicht sorgt für Schutz bei einem geringen Aufprall. Dieses zwei-Schichten-System wird vorrangig bei Fahhradhelmen angewendet.

Einige Systeme kommen sowohl bei Bike, als auch bei Skihelmen zum Einsatz, wie zum Beispiel das VDSAP (Ventilated Double Shell Anti-Penetration) System, die Aramid Bridges, Multi-Impact Performance, MIPS (Multi-directional Impact Protection System) und In-Mold Helme. Diese Helme und Systeme haben alle unterschiedliche Vorteile und sind speziell an ihr Einsatzgebiet angepasst. So brauchen Fahrradhelme beispielsweise ein anderes Ventilationsvermögen und eine andere Passform als Ski Helme.


DIE MARKE ENTWICKELT IHRE TECHNOLOGIEN UND KOLLEKTIONEN IMMER WEITER


Mehr als 30 erhaltene Auszeichnungen, für ihre hohen Standards, den Einsatz für Sicherheit und die klare Vision zeigen, dass POC eine der bedeutensten internationalen Marken ist, wenn es um sichere Ausstattung geht. Zu der großen Auswahl an Artikeln die POC produziert, zählen inzwischen unteranderem Helme, Skibrillen und Protektoren für die drei Bereiche Ski-Alpin, Snowboard und Bike. Aber auch spezielle Fahrradbekleidung und Trekking, bzw. Campingzubehör ist mit von der Partie.


Wenn Du genau wie POC immer Dein Bestes geben willst und viel Wert auf Deine Sicherheit legst, ob bei Ausflügen auf die Piste oder beim munter in die Pedale treten, dann ist POC die Richtige Marke, um nach Ausstattung für Deine Hobbies zu suchen!