Home

Langlaufschuhe-Skating

.

36Artikel

Mehr zu Langlaufschuhe Skating

Damit du beim Skating richtig Gas geben kannst, und dabei nicht nur komfortabel, sondern vor Allem stabil unterwegs bist, bedarf es dem richtigen Langlauf Skating Schuh. Hier bieten die unterschiedlichen Hersteller – Fischer, Rossignol, Madshus und Salomon – verschiedene Modelle an. Das A und O ist sicherlich die Passform des Schuhs, wichtig sind aber auch die Kompatibilität mit den diversen Bindungssystemen, sowie die Materialzusammensetzung des Schuhes.  

Langlaufschuhe – Skate vs. Classic

Generell lässt sich sagen, dass der Langlaufskischuh im Gegensatz zum Classic Langlaufschuh mehr Unterstützung um den Knöchelbereich bietet. Dies lässt sich ganz einfach auf die Skating Technik des Langlaufens zurückführen: Denn hier sind Verwindungskräfte im Spiel und diesen gilt es standzuhalten. Außerdem sind die Skating Schuhe stabiler im Sohlenbereich, denn anders als im Classic Langlauf ist beim Skating kein Knick in der Sohle notwendig, sondern vielmehr die bestmögliche Torsions- und Vorwärtssteifigkeit.

Wie finde ich nun den passenden Langlaufschuh Skating?

Zuallererst: Der Schuh sollte gut passen. Denn beim Langlaufen ist man doch mal länger unterwegs. Und wenn dann der Schuh zu drücken beginnt, macht das ganze schnell nicht mehr so viel Spaß. Daher ist es sicherlich am besten, verschiedene Modelle anzuprobieren und zu testen.

Zusätzlich ist das notwendige Bindungssystem ausschlaggebend. Denn hier gibt es mehrere unterschiedliche Normen – dementsprechend sind auch nicht alle Schuhe mit allen Bindungen kompatibel. Wenn also de Skating Ski mit Langlaufbindung bereits gekauft wurde, dann muss der Langlauf Skating Schuh dementsprechend gewählt werden.  

paragraph-1592911505734

Der Schaft und die Sohle des Langlaufschuh Skating

Die Schuhe unterscheiden sich auch in ihrem Material. Prinzipiell gibt es drei Bauweisen, welche alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Kunststoffschaft und Kunststoffsohle: Dieser Schuh besitzt sowohl einen Schaft als auch eine Sohle aus Kunststoff. Dadurch ist der Schuh etwas günstiger und für Einsteiger bestens geeignet. Der Schuh ist nicht ganz so hart und stabil wie jene aus Carbon. Um dem entgegenzuwirken, sind einige mit Ratschen ausgestattet, welche über dem Knöchel für mehr Stabilität sorgen.

Carbonschaft und Kunststoffsohle: Der verarbeitete Carbon bietet ein Plus an Stabilität im Schaft. Dadurch ist mehr Sicherheit zur Seite gegeben, denn der Schuh gibt weniger nach. Und dies ist beim Skating besonders wichtig!

Carbonschaft und Carbonsohle: Hohe Performance und leichtes Gewicht! Dieser Schuh wiegt weniger, denn Carbon ist besonders leichtgewichtig. Außerdem ist er extrem steif, sowohl seitlich, als auch in der Sohle. Dementsprechend ist dieser Schuh aber auch etwas kühler als jene aus Kunststoff, denn wenn schon im Gewicht gespart werden soll – dann ordentlich! Aber wer mit so einem High-Performance Schuh unterwegs ist, der bewegt sich sowieso ordentlich und wird kaum an den Füßen frieren.

Was gibt es sonst noch zu beachten beim Kauf der Langlauf Skating Ausrüstung? Wichtig sind neben Langlaufski, Bindung und Schuhen auch die Langlaufstöcke. Außerdem darf auch die passende Bekleidung nicht fehlen – warm, aber nicht allzu dick und auch nicht allzu schwer sollte es sein. Atmungsaktiv und dabei auch windabweisend!

Mehr lesen zum Thema Langlauf Skating

- Langlauf Stile einfach und verständlich erklärt

- Finde die richtige Langlauf Skating Ausrüstung

- Sport Conrad Skitest: Langlaufski

paragraph-1592911506203