20€ Rabatt ab 200€ Einkaufswert
Code: WEEKEND-SPECIAL-20
Info- und Bestelltelefon: +49 8856 9367133
deen
Home

Snowboards

24Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt
Mehr über Snowboards

Sich ständig verändernde Technologien machen auch vor Snowboards keinen Halt. Form, Material, Nachhaltigkeitsaspekte - es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Um den Überblick nicht zu verlieren und das für dich beste Board zu finden, haben wir die wichtigsten Infos zusammengefasst.


Arten von Snowboards

Bist du auf der Suche nach einem Board, dass dich auf jedem Terrain begleitet und bei jeglichen Schneebedingungen beste Performance zeigt, dann ist ein All-Mountain Snowboard genau richtig. Solche Boards sind sehr vielseitig – der mittlere bis harte Flex bietet dir trotz hoher Geschwindigkeit Stabilität auf der Piste, gute Kontrolle bei Turns und macht sich zeitgleich auch im Park und Freeride gut. 

Bist du dir sicher, dass du dein Board hauptsächlich abseits der Piste benötigst, dann wähle am besten ein Freeride-Board. Die direktionale Form ist optimal für steiles Gelände und Abenteuer im Tiefschnee. Das Board eignet sich eher für fortgeschrittene Rider und hat einen härteren Flex, um dir mehr Kontrolle und Stabilität zu gewährleisten.

Du willst lieber im Park abhängen und an deinen Jumps feilen? Wenn du diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten kannst, dann greife am besten zu einem Freestyle Board. Sie sind meist kürzer und haben einen weicheren Flex, um deinen Kunstwerken Stand zu halten. Ihr Twin-Tip Shape macht es möglich, beide Kanten zu nutzen und einfacher das Board zu drücken und zu buttern.

Ein Splitboard wählst du vorzugsweise dann, wenn du anstelle des Lifts lieber aus eigener Kraft den Berg erklimmst. Das Board kann der Länge nach geteilt werden und funktioniert dann wie ein Tourenski. Das ermöglicht es dir, ganz unberührte Bereiche des Berges zu besteigen.

Vor der Abfahrt klippst du einfach beide Boardhälften wieder zusammen, entfernst die Felle und schon bist du für deine Abfahrt bereit. Aufgrund der technischen Vielfalt, welche dir ein Splitboard bietet, ist es etwas schwerer und auch der Preis ist etwas höher.


Bindungen

Die zu deinem Snowboard passenden Bindungen hängen vom Flex, dem Bindungssystem und deinem gewünschten Einstieg ab. Flex-Stufen reichen von weich, über mittel, bis zu hartem Flex. Bei der Montage kannst du zwischen 2x4, 4x4, Burton 3D-Inserts sowie dem Channel-System wählen. Je nachdem welchen Einstieg du präferierst, kannst du zwischen Rear-Entry, Step-In und Strap-In Bindungen wählen. Weitere Details dazu kannst du bei unseren Snowboardbindungen nachlesen.


Länge des Boards

Auch bei den Größen gibt es Unterschiede! Als Faustregel gilt jedoch, dass das Board dir mindestens bis zu deinem Kinn reichen sollte. Außerdem gibt es dabei noch andere Dinge zu beachten:

Als Anfänger empfehlen wir dir eher ein kürzeres Board. Das hat einerseits den Vorteil, dass du es einfacher kontrollieren kannst. Bist du schon etwas geübter und würdest dich als fortgeschrittenen Rider bezeichnen, dann kannst du beruhigt zu einem etwas längerem Board greifen. Die zusätzliche Länge ermöglicht dir mehr Geschwindigkeit. Auch Freerider bevorzugen eher ein längeres Board, da es im Tiefschnee für mehr Auftrieb sorgt. Als Parkfahrer hingegen hast du wahrscheinlich mit einem kürzeren Board mehr Spaß, da du es einfacher um die Kurven bewegen und mehr Kontrolle bei den Jumps übernehmen kannst.

Rocker, Camber und Flat – Boardprofile und ihre Unterschiede


Wie bei Skiern auch, gibt es für Snowboards und Splitboards ganz unterschiedliche Profile die sich die Snowboard-Hersteller über die Jahre haben einfallen lassen. Die drei Hauptprotagonisten heißen: Rocker, Camber und Flat. Doch warum sich auf nur drei Profile beschränken, wenn es so viele Möglichkeiten gibt? Das dachten sich vermutlich auch die Hersteller und beglücken uns mit zwei weiteren Profilen: Hybrid Camber und Hybrid Rocker.


CAMBER

Camber Snowboards haben die “klassische“ oder auch positive Vorspannung. Legst du das Board flach auf den Boden, liegen die äußeren Kontaktpunkte an Nose und Tail auf. Einst der Standard im Snowboard-Bau ist diese Vorspannungsart auch heute noch der Garant für maximale Performance, Pop und Kantengriff.


ROCKER

Ein Snowboard in Rockerkonstruktion besitzt eine negative Vorspannung. Nose und Tail sind ab einer gewissen Länge ab dem Mittelpunkt des Boards aufgebogen. Manche Board-Hersteller sprechen auch von einem reverse Camber, da das Board im Vergleich zum klassischen Camber genau andersherum aufgebogen ist. Die Vorteile liegen hier klar im besseren Auftrieb im Powder, sowie einer größeren Drehfreudigkeit des Boards, was es besonders Anfängern erleichtert Schwünge einzuleiten. Auf der anderen Seite verliert das Board, bauartbedingt durch den Rocker an Kantengriff, Stabilität und Pop.


FLAT

Der Name ist Programm: Legst du dein Board auf den Boden, liegt es mit der gesamten Lauffläche auf. Das Mittelding aus Camber und Rocker verbindet Vorteile beider Bauarten. Das Flat-Profil hat normalerweise eine längere effektive Kante als ein Rocker und ist gleichzeitig drehfreudiger als ein Camber.


HYBRID CAMBER

Hybrid Camber Snowboards und Splitboards besitzen in der Mitte einen Camber. Der Rocker in Nose und Tail sorgt für besseren Auftrieb im Powder und verkantet weniger leicht. Der verbliebene Camber sorgt weiterhin für Stabilität und Kantengriff.


HYBRID ROCKER

Hybrid Rocker Snowboards und Splitboards besitzen in der Mitte einen Rocker für Drehfreudigkeit und Auftrieb, während der Camber, meist unter den Bindungen, für Kantenhalt und Stabilität sorgt.

Snowboard Marken: Auswahl bei Sport Conrad

Je nach Hersteller findest du natürlich unterschiedliche Spezifikationen. Falls du vor der Investition in dein neues Snow-Equipment ein paar Test-Runs machen möchtest, kannst du das zum Beispiel während der Sport Conrad Testtage: An diesen Tagen wirst du von unseren Experten beraten und kannst ganz einfach verschiedene Boards ausprobieren, um zu sehen, welches für dich das Optimum ist.

Wenn du nicht so lange warten willst, schau dich einfach in unserem Onlineshop um. Da gibt es zahlreiche Snowboardmarken und passende Boards für Damen, Herren und Kinder. Neben Burton, Nitro und Jones bieten wir dir auch noch andere Top-Marken an, damit deinem Abenteuer in den Bergen nichts mehr im Wege steht.