Kletterkurse in den Alpen

Sicherheit am Berg spielt natürlich nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer eine große Rolle. Besonders beim Klettern im alpinen Gelände gibt es viele Dinge zu beachten, um nicht sich selbst oder andere zu gefährden. Wir geben Dir in diesem Beitrag deshalb einen Überblick über verschiedene Kletterworkshops und -trainings, die Dir helfen sicher in die Klettersaison zu starten und Deine Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem haben wir noch ein paar andere „Kletterschmankerl“ diese Jahr für Dich, die wir Dir nicht vorenthalten wollen.

 

Mit Sport Conrad Sicher, fit und motiviert in die klettersaison


Für motivierte Kletterinnen haben wir uns diesen Sommer eine ganz besondere Veranstaltung überlegt: Das PETZL She Climbs Klettercamp im Juni. Zusammen mit anderen Mädels lernst Du am Abend theoretische Grundlagen rund ums Klettern, bevor es am nächsten Morgen ins Gelände geht, um das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Am nächsten Morgen geht es dann gemeinsam auf den  Berg und an den Fels, wo auch gleich die neueste Ausrüstung von PETZL getestet werden kann. 

Da fürs Klettern Beweglichkeit eine wichtige Rolle spielt, veranstalten wir dieses Jahr im Juli außerdem zum ersten Mal After Work Kletteryoga auf unserer brandneuen Dachterrasse über dem Store in Garmisch-Partenkirchen. Hier kannst Du neue Energie für Deine Kletterabenteuer tanken und ein paar praktische Übungen für zu Hause lernen. 

Zusätzlich erwartet Dich diesen Sommer ein spannender und motivierender Vortrag von unseren Ambassadors Alexander Wick und Robert Grasegger über ihr Kletterabenteuer im Yosemite Nationalpark. Wenn Du jetzt schon neugierig bist, was die zwei Kletterenthusiasten erlebt und welchen Herausforderungen sie sich gestellt haben, wirf einen Blick auf den ausführlichen Reisebericht der beiden. 

→ Erfahre mehr zum Yosemite Nationalpark – Klettern im Hippie Valley

Mehr Infos zu den Veranstaltungen und genaue Termine findest Du bald auf unserem Blog und natürlich auf unserer Facebook Seite.

 

 

ÜBersicht: Kletterkurse in den Alpen 


 

ORTOVOX Safety Academy Kletterkurse

Die Ortovox Safety Academy ist die weltweit größte Ausbildungsinitiative zur Lawinensicherheit. Diese Sicherheit am Berg will Ortovox aber nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer garantieren. Durch die Kooperation mit über 30 Bergschulen bietet die Safety Academy deshalb eine Vielzahl an Kletterkursen für Einsteiger und Fortgeschrittene in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an.

Im zwei-tägigen Alpinklettern Basic Kurs lernst Du die Grundlagen für das Klettern am alpinen Fels. Du solltest schon Grundkenntnisse und Fähigkeiten der Hallenkletterei beherrschen, um hier teilnehmen zu können. Im Kurs erhältst Du nicht nur jede Menge nützliches Know-How, sondern lernst auch das Standplatzbauen, verschiedene Knotentechniken, richtiges Abseilen und nützliche Klettertechniken. Danach bist Du bereit Deine ersten einfachen alpinen Kletterrouten selbstständig und sicher zu bewältigen. Der Kurs kostet inklusive einer Übernachtung 249€ pro Person.

Im drei-tägigen Alpinklettern Advanced Kurs werden Dein Wissen und Deine Fähigkeiten weiter vertieft. Du lernst unter anderem die richtige Verwendung von Keilen und Klemmgeräten, und kannst nach Abschluss lange, eingebohrte Mehrseillängenrouten selbstständig meistern. Mit zwei Übernachtungen kostet der Kurs 359€ pro Person.

→ Hier findest Du alle Informationen zu den Ortovox Safety Academy Kletterkursen.

 

 

MAMMUT Alpine School Klettertouren & Camps

Die ehemalige Bergschule „Uri – Mountain Reality“, gegründet von dem Schweizer Extremalpinisten Alex Clapasson, wurde 2015 von der Mammut Sports Group AG übernommen. Leidenschaftliche Bergsportenthusiasten und erfahrener Bergführer bieten seitdem in der Mammut Alpine School ein breites Angebot an Kursen im alpinen Gelände an. Hier darf Klettern natürlich auch nicht fehlen. In Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz können Kletterer in den Schwierigkeitsgraden „leicht“, „mittel“ und „anspruchsvoll“ an verschiedenen Klettertouren und Workshops teilnehmen. Von Grundkursen für Einsteiger bis hin zu schwierigen Mehrseillängen ist für jeden das Richtige dabei. 

→ Hier geht’s zur Kursübersicht der Mammut Alpine School.

 

SAAC Kletter-Camps

Neben den beliebten Lawinensicherheits-Kursen im Winter, sorgen die SAAC Bergführer auch im Sommer dafür, dass Du sicher am Berg unterwegs bist. In den eineinhalb-tägigen Camps in Österreich lernst Du zuerst die notwendige Theorie rund um Sicherheit, Kletterausrüstung und alpine Gefahren, bevor es zur Praxis in den Klettergarten geht. Hier stehen verschiedene Sicherungstechniken, Partnercheck, Ablassen, Vorstieg, Seilumlenkung, Abseilen, sicheres Stürzen und vieles mehr auf dem Programm. 

Wie auch die SAAC Basic Camps im Winter sind die Klettercamps kostenlos. Mit nur 8 Personen pro Bergführer und einer maximalen Gruppengröße von 32 Personen pro Termin, solltest Du Dich deshalb unbedingt früh genug anmelden, um noch einen Platz zu bekommen.

→ Hier geht’s zur Übersicht der SAAC Kletter-Camps.

 

 

Kletterkurse des deutschen und österreichischen Alpenvereins

Neben den Kursen verschiedener Hersteller und den SAAC Kletter-Camps bieten in der Regel auch Alpenvereine jede Menge verschiedene Trainings und Workshops an.

Beim DAV ist es am besten Du wirfst einen Blick auf die Website der lokalen Sektionen, um zu sehen welche Veranstaltungen in Deiner Umgebung stattfinden. Die DAV Sektion München-Oberland hat zum Beispiel ein großes Angebot an verschiedenen Indoor-Klettertrainings. Hier lernst Du alles vom Sichern, über verschiedene Klettertechniken und Taktiken bis hin zum angstfreien Fallen.

→ Hier geht’s zum Indoor-Klettertraining des DAV München-Oberland.

Auch im breiten Kursangebot des Alpenverein Österreich findest Du jede Menge Trainings, Kurse und auch Vorträge zum Thema Klettern: Einsteigerkurse, Intensivkurse, Wochenend-Kletterseminare, Theorieabende und vieles mehr.

→ Hier geht’s zum Kletterangebot des Alpenverein Östereich.