WIR DENKEN UM

Umdenken – die Welt dreht sich in eine Richtung. Und wir haben mit unserer WIR-DENKEN-UM-Kampagne eine Bewegung angestoßen, die sich ebenfalls nur in eine Richtung bewegt: in Richtung Nachhaltigkeit. Wir sind schon viele Schritte gegangen, aber in diesem Fall trifft das Sprichwort „Der Weg ist das Ziel!“ genau ins Schwarze.

Weiter gemeinsam ans Ziel: Um Sport Conrad in puncto Nachhaltigkeit Schritt für Schritt weiter zu bringen, haben wir das WIR-DENKEN-UM-Team gegründet, das alle Ideen von unseren Mitarbeitern sammelt und auf ihre Umsetzbarkeit prüft. Wir wollen auch weitere Firmen motivieren das Thema Nachhaltigkeit zu verfolgen, dafür gibt es seit Sommer 2019 unser WIR-DENKEN-UM-Label. Mit diesem Label wollen wir unsere Kunden transparent durch den Angebotsdschungel lotsen und gleich tickenden Lieferanten eine Plattform geben.

Kriterien für unser WIR-DENKEN-UM-Label:

Unser Bestreben muss es sein, das zu bewahren, was wir lieben. Unsere Leidenschaften – Bergsteigen, Mountainbiken und Naturerlebnisse – sind unumstößlich mit dem Erhalt unserer Berge und unserer Natur verknüpft. Wir wollen diese Idee nach außen tragen und andere inspirieren.

  • Mindestens 50 % EU-Produktion und kurze Transportwege
  • Mindestens 50 % Anteil an Recyclingmaterialien
  • Nachwachsende Rohstoffe, bei Wolle kein „Mulesing“
  • Systempartner von bluesign oder FairWear
  • Reparaturservice/Neubesohlung
  • PFC-frei bei mindestens 50 % der bestellten Ware
  • Nachverfolgbarkeit und Transparenz, wie TrackMyDown, Wool Promise, Re:Down

 

Was haben wir bisher gemacht?


 


 
WIR-DENKEN-UM Tag
Moor Freilegung im Premer Filz. Zum Schutz der Moorlandschaft wurden im Rahmen unseres Sommerfestes Fichten abgeholzt, um dem Moos und dessen Bewohnern Platz zu schaffen.
 

 
Verpackungsmaterial
Wir verwenden für unsere Verpackungen Kartons aus Altpapier und recycelbaren Kunststoff. Zudem wird Papier statt Kunststoff als Füllmaterial verwendet.
 

 
Sport Conrad Katalog
Das Papier in unserem Katalog wird aus recyceltem Material hergestellt und der Druck ist klimaneutral. Zudem haben wir die Seitenanzahl reduziert und die Auflage verringert.
 

 
Jobrad
Unsere Mitarbeiter und Kunden haben die Möglichkeit, ein Rad ihrer Wahl zu mieten. Nach drei Jahren kann das Bike günstiger gekauft oder einfach zurück gegeben werden. Also: öfter mal das Auto stehen lassen und mit dem neuen Bike zur Arbeit.
 

 
Mobilitätslotto
Unsere Mitarbeiter können tolle Preise gewinnen, indem sie mit dem Rad, zu Fuß oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommen. So wurden im Jahr 2019 4444 km mit dem Rad und 160 km zu Fuß von unseren Mitarbeitern auf dem Arbeitsweg zurückgelegt. Das entspricht einer CO2-Ersparnis von 830 kg.
 

 
Malen statt kleben
Auch unsere Schaufensterdekoration wird nachhaltiger. Früher wurden diese oft mit Folien beklebt, welche anschließend entsorgt werden mussten. Seit Sommer 2019 haben wir uns dazu entschieden lieber zu malen als zu kleben.
 

 
 
 
 

Diese Hersteller sind bereits dabei!


 


 
Patagonia verwendet hauptsächlich recycelte Materialien und verfolgt das Motto: „Was kaputt geht, wird repariert!“ Dazu betreibt Patagonia das größte Textil-Reparaturzentrum in ganz Nordamerika.
 

 
Unser Planet braucht Taten. Und Outdoor-Ausrüstung darf die Natur nicht unnötig belasten. Green Shape ist Vaudes Beweis, dass dies möglich ist: Umweltschonend. Fair. Und funktional.
 

 
Bei Chillaz werden die Materialien in den umweltschonendsten Verfahren am Markt hergestellt. Chillaz hält die Lieferwege kurz. Produziert wird ausschließlich im europäischen Teil der Türkei in einem kleinen Familienbetrieb.
 

 
Seit der Gründung von Maloja wird Wert auf Ethik, Nachhaltigkeit, Achtung vor Mensch und Natur und einen fairen Umgang mit Geschäftspartnern gelegt. Maloja ist bluesign-zertifiziert und engagiert sich regelmäßig für soziale Projekte. Zudem kooperiert Maloja regelmäßig mit lokalen Herstellern.
 

 
Seit 1988 dreht sich bei Ortovox alles um Wolle. Der Schutz von Mensch und Tier steht dabei im Fokus. Deswegen hat Ortovox mit Farmern, Lieferanten und Produzenten das Ortovox Wool Promise ins Leben gerufen.
 
 

 
Für jedes verkaufte Produkt pflanzt tentree 10 Bäume in Ländern rund um den Globus. Hört sich im ersten Moment simpel an, die Auswirkungen sind aber fundamental. tentree will dazu beitragen, das Leben zu verändern. Und das durch die Aufforstung von verdorrtem Land.
 
 

 
Dass Houdini Naturfaser-Produkte immer biologisch abbaubar sind, ist fast schon selbstverständlich, dass jedoch die gesamte Houdini Kollektion zu 100% recycelt, recyclebar, biologisch abbaubar oder bluesign zertifiziert ist, ist noch beeindruckender.
 

 
Meindls Sitz befindet sich in Bayern. Das Leder für seine Schuhe bezieht Meindl aus der Region Chiemgau und dem Salzburger Land somit verkürzen sich die Transportwege und der CO2 Ausstoß. Meindl ist einer der wenigen Hersteller, die in Deutschland produzieren.
 

 
Leki entwickelt und designt die Produkte im schwäbischen Kirchheim/Teck und der Leki Dependence findet im tschechischen Tachov statt. Dort erfolgt auch die Herstellung aller Leki-Produkte. 2019 wurde Leki mit dem Energieeffizienz-Label ausgezeichnet.
 

 
Im Hinblick auf eine nachhaltige Zukunft produziert Light My Fire nur Produkte aus biobasierten Kunststoffen. Das Unternehmen produziert lokal, wodurch sie Transportkosten und Emissionen einsparen. Light My Fire engagiert sich zudem regelmäßig für soziale Projekte.
 

 
Einen Outdoor- und Travelschuh herzustellen, der einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Das ist die Vision von Doghammer. Umgesetzt wird dies durch eine faire Produktion, kurze Transportwege, dem Einsatz von Natur- und Recyclingmaterialien sowie einer großen Portion Naturverbundenheit.
 

 
La Sportiva handelt seit jeher mit sozialer und ökologischer Verantwortung. Das Unternehmen versucht stetig die CO2 Belastung zu minimieren. Seit 2014 ist La Sportiva Partner von bluesign und produziert nach strengen Umweltauflagen. La Sportiva hat es sich auf die Fahne geschrieben, so umweltverträglich wie möglich zu arbeiten.
 

 
 
 
 
 
Bisher konnten sich bereits mehr als 60 Marken für unser WIR-DENKEN-UM-Label qualifizieren. Unser Ziel ist es, noch mehr Unternehmen dazu zu bringen dem Thema Nachhaltigkeit mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
 
8848 Altitude, ABS, Adidas, AndaluiAsics, Black Diamond, Black Yak, Buff, Chillaz, Chillouts, CMP, Contour, Crazy Idea, Deuter, Doghammer, Dotout, Dynafit, Edelrid, Elevenate, Exped, Fjällräven, Gasser, Gruezi Bag, Haglöfs, Hanwag, Head, Houdini, Icebreaker, Jones Snowboards, Kari Traa, Kavat, La Sportiva, Leki, Light my Fire, Lowa, Maier Sports, Maloja, Mammut, Mandala, Meindl, Montura, Mountain Equipment Textil, Norrona, Odlo, Ortovox, Patagonia, Peak Performance, Picture, Primus, Red Chili, Salewa, Scarpa, Schöffel, Tentree, Ternua, Therm-a-Rest, Thule, Vaude, Völkl, Vossatassar, Wapiti, Zipfracer, Zollner

 

 
 
 
Diese Blogbeiträge zum Thema Nachhaltigkeit könnten Dich auch interessieren:


 

→ Outdoor Bekleidung und Ausrüstung aus recycelten Materialien bei Sport Conrad

VAUDE Green Shape Core Collection

Ortovox Wool Promise