Home

Red Chili

Red Chili hat sich in kürzester Zeit unter den weltweit führenden Marken der Kletterschuhe etabliert. Während Uwe Hofstädter die graue Eminenz der Firma darstellt und im Hintergrund sämtliche Fäden zieht, ist Stefan Glowacz vor allem in Design und Marketing involviert. 
65Artikel

Mehr zu Red Chili

RED CHILI UND DER ROTWEINFLECK


Red Chili und Stefan Glowacz gehören einfach zusammen. Der Profikletterer hat zusammen vor mehr als 20 Jahren mit Uwe Hofstädter die scharfe rote Chilischote als Markenzeichen auserkoren. Man muss schon ein "scharfer Hund" sein, um die verrückten Kletterrouten zu meistern, die Stefan Glowacz bis jetzt gemeistert hat. Beide klettern heute noch zusammen, nicht nur zum Vergnügen, sondern auch um alle kreativen Einflüsse in die so beliebten Red Chili Kletterschuhe einzubringen.


Die Geschichte begann bei einer Klettertour im Yosemite Valley, als beiden nach einer langen Tour auf den Gipfel des El Capitans die Füße derart brannten, dass sich jeder in Gedanken über den perfekten Schuh befand. So verpassten sie die Abzweigung zum Abstieg und stolperten Stunden durch die Nacht. Der erste Red Chili Kletterschuh wurde aber erst später, nach zahlreichen Gläsern Rotwein, geboren, als am Morgen danach nur ein Rotweinfleck und eine Chilischote auf einem Blatt Papier zu sehen war. Seitdem stellen die beiden Kletterschuhe und -zubehör her, die in der ganzen Welt vermarktet werden.


©Moritz Attenberger

JEDER KLETTERER FINDET SEIN MODELL


Red Chili stellt mehrere verschiedene Modelle pro Saison her, für Einsteiger oder den asymmetrischer High-End Schuh für Fortgeschrittene. Hier findest Du, was Du brauchst. Zum Bouldern oder draußen in der Wand, im 3er oder 4er Bereich oder ganz oben zwischen dem 8. und 10. Grad – Red Chili hat für jeden Fuß den richtigen Schuh - und Deine Füße werden es Dir danken. Je nach Einsatzbereich wird die spezielle Gummisohle auf den Schuh angepasst, so hat ein Boulderschuh mehr Gummi als ein Schuh für die Wand im freien Gelände, da beim Bouldern mehr Abrieb entsteht. In unserem Kletterschuhguide kannst Du Dir ein Bild zu machen, auf was Du alles achten solltest, wenn Du Dir einen neuen Kletterschuh zulegst.


Nichts ist so entscheidend, wie die Auswahl des richtigen Kletterschuhs. Denn, stehst Du mal in der Wand und bemerkst erst dann, die Füße können nicht mehr leisten, weil der Schuh drückt oder zu groß ist, ist es zu spät. Aber auch bei der Kletterbekleidung sollte man auf Details achten. Von Vorteil sind Hosen mit einem extra Stretchanteil um Dir maximale Beweglichkeit zu geben, Taschen und Schlaufen für Deine Kletteressentials, wie Karabiner oder eine Befestigung für Chalkbags. In jedem Kleidungsstück von Red Chili ist der Spirit der Kletterer und ihre Träume zu spüren.


Mit dem Zusammenschluss von Edelrid Mitte des Jahres 2017 werden jetzt Synergien genutzt, um den immer größer werdenden Klettermarkt bedienen zu können. Kletterbekleidung, wie Bouldershirts und –hosen, Klettergurte, Chalkbags und noch vieles mehr. Die Bereiche der Bekleidung und der Kletterschuhentwicklung bleiben bei Red Chili, d.h. bei Stefan Glowacz und Uwe Hofstädter. Edelrid bedient eher den Softgoods- und Hardwarebereich.


Natürlich braucht ein Kletteranfänger andere Essentials als ein alter Hase. Welche, erfährst Du in unserem Kletter Essentials Guide. Jeder fängt mal klein an und kommt sozusagen hoch hinaus!


Und die Philosophie von Red Chili? Nur Kletterer wissen, was Kletterer brauchen!


Nach oben