Home

Scarpa

Der Schuhspezialist aus der italienischen Region Asolo ist führend bei Berg-, Ski- und Tourenskischuhen und berühmt für den Scarpa Mojito. Mit viel Innovationskraft und Leidenschaft tüftelt Scarpa an weniger umweltbelastendem Schuhwerk und veganen Modellen.


Scarpa Highlights

111Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt
...
Mehr zu Scarpa

Warum ist Scarpa eine WIR DENKEN UM Marke?

Mit dem Bio Mojito ging Scarpa einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und hat sich viele weitere Schritte vorgenommen. Als WIR DENKEN UM Marke zeichnet sich Scarpa vor allem durch folgende Punkte aus:  


- Das Unternehmen bekennt sich zu Verantwortung in der gesamten Lieferkette

- Das Unternehmen kennt die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt und versucht, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren

- Scarpa produziert größtenteils in regionalen Produktionsstätten und ist auf dem Weg zur B-Corp Zertifizierung    


Scarpa steht für Innovation und Tradition

Gegründet 1938 in der Region Asolo / Montebelluna ist Scarpa noch heute bekannt für traditionelle handgefertigte Berg- und Skischuhe. Mit Passion und zunehmenden Nachhaltigkeitsbemühungen entwickelt das italienische Unternehmen innovatives Schuhwerk und verpflichtet sich, ethisch zu handeln und faire Arbeitsbedingungen zu bieten. Scarpa entwickelt eigens benannte „planet friendly“ Produkte, für die recycelte Materialien und Kunststoffe auf Pflanzenbasis verwendet werden. Im Jahr 2020 gab es insgesamt 34 umweltfreundliche Produkte, was 21 Prozent des Schuhangebots entspricht – wie beispielsweise: Skischuhe aus Pebax R-new, eine pflanzenbasierten Skischuh aus Rizinusöl. Kletterschuhe aus Ökoleder, das mit deutlich weniger Wasser und mit erneuerbarer Energie hergestellt wird. Zudem wurden Recyclingmaterialien in Schnürsenkel, Futter und Fußbetten bei Approach-, Trailrunning- oder Freizeitschuhen verarbeitet. Scarpa bietet sogar komplett vegane Schuhe an. Diese bestehen aus vollsynthetischen Materialien, einschließlich der Klebstoffe.

“Società Calzaturieri Asolani Riuniti Pedemontana Anonima”, ist ein wenig einprägsamer Name für einen italienischen Schuhfabrikanten, daher einigte man sich schnell auf die Abkürzung SCARPA. Begonnen hat alles mit dem damals noch schmalen Segment an Spezialschuhen, vor allem fürs Klettern und für Expeditionen. Schnell sprach sich die spezielle Fertigkeit der Meisterschuster aus der Gemeinde Asolo herum und das Schuh Know-how wurde in die Welt hinaus exportiert. Die einzigartige Passform und außergewöhnliche Haltbarkeit der Schuhe waren schon damals die Trümpfe von Scarpa - und sind es bis heute.

Scarpa Schuhe für Outdoorsportler

Bis zum heutigen Tage hat die Auswahl an Scarpa Schuhen eine sukzessive Erweiterung erfahren. Inzwischen steht die Marke längst nicht nur mehr für Spezialschuhe sondern hat sich auch im Bereich jenseits von Outdoor und Bergsportschuhen einen Namen gemacht. So umfasst die aktuelle Palette weit mehr als nur Kletter und Bergschuhe sondern auch Wander- und Trekkingschuhe, Runningschuhe und Approachschuhe.

Dazu kommt eines der absoluten Kernsegmente von Scarpa, nämlich Skischuhe, für die ganze Bandbreite des Skifahrens. Also sowohl für Tourengeher und Freerider als auch für Telemarker.

Scarpa Skischuhe für Spezialisten

Seine besondere Expertise beweist Scarpa auch auf dem Markt für Telemarkschuhe. In dieser kleinen aber feinen Nische des Skifahrens ist Scarpa schon seit vielen Jahren der wohl wichtigste Anbieter von Skischuhen. Hier zahlt sich der Wissensvorsprung aus, den Scarpa durch die langjährige Erfahrung mit dieser Spezialform des Skilaufs sich angeeignet hat.

paragraph-1589281077435

Diese fließt auch in die weiteren Varianten des alpinen Skifahrens mit ein. Speziell bei den Tourenskischuhen wo Scarpa seit vielen Jahren mit an der Spitze liegt. Dank dem umfassenden Scarpa Tourenskischuh Know-how und der neuesten Technologien und Materialien entstehen Wettkampfschuhe wie der Scarpa Alien 1.0. Ein absolutes Leichtgewicht und zugleich ein Kraftpaket – ein Rennschuh eben wie er im Buche steht. Das beweisen auch die Scarpa Teamfahrer, die mit dem Alien regelmäßig aufs Siegerpodest bei Skitouren-Weltcuprennen steigen.

Ein Kultschuh für alle Fälle: Der Scarpa Mojito

Scarpa war auch einer der Vorreiter der Szene als vor einigen Jahren ein völlig neuer Schuh den Markt eroberte. Der Approachschuh, neudeutsch für „Zustiegsschuh". Der Approachschuh war gedacht als ein Multifunktionsschuh, der eigentlich speziell für die boomende Klettergemeinde entwickelt wurde. Die suchte einen bequemen aber doch halbwegs stabilen Schuh für den Anmarsch zum Kletterfelsen. Alle großen Schuhhersteller brachten ihre Idee davon auf den Markt. Doch kaum einer konnte so gefallen und sich über die Jahre so halten wie der Scarpa Mojito. Das lag zum einen an der gewohnten Scarpa Qualität der Schuhe, zum anderen aber auch am mutigen Design des Mojito.

Der Schuh kam schnell in vielen verschiedenen Farben daher und kam nicht nur bei den Kletterern gut an. Den Style, Form und Aussehen der Schuhe war derart alltagstauglich, dass diese längst nicht mehr nur als Zustiegsschuh genutzt wurden. Denn dank Vibram Sohle macht der Mojito in unwegsamen Geländen eine ebenso gute Figur wie beim Flanieren durch die Stadt.

paragraph-1589281077676