Marker GripWalk: Was sind die Vorteile des Skischuh-Bindungs-Systems?

Beim Skifahren geht es darum, den Berg runterzufahren.  Doch manchmal lässt es sich nicht vermeiden mit den Skischuhen über den den Schnee zu gehen.  Doch das kann mitunter ziemlich rutschig werden. Mit dem Gripwalk Skischuh-Bindungs-System von Marker bekommst Du den Halt, den Du brauchst. 

 
 

 

Was sind Grip Walk Sohlen eigentlich?


Du hast schon öfter etwas von der GripWalk Technologie gehört, kannst aber nicht wirklich etwas damit anfangen? Ganz einfach: Es handelt sich um Sohlenplatten mit gewölbtem Profil, die für ein natürliches Abrollverhalten sorgen und die Dir das Gehen mit Skischuhen erleichtern. Sogar eisige Schnee-Passagen meisterst Du aufgrund des gerippten Hochprofils der Sohlen und den dazugehörigen Bindungskomponenten souverän und ohne ins Rutschen zu geraten. Sie verleihen Dir den nötigen Grip und die nötige Rutschfestigkeit. Perfekte Kraftübertragung und Auslösung gehören ebenfalls zu den Vorteilen. Angebracht werden sie übrigens mit Schrauben –  jeweils vorne und hinten am Schuh. GripWalk Sohlen sind mit einem entsprechenden Logo und der ISO Norm 9523 gekennzeichnet.

 

Was sind Grip Walk Bindungen? 


Wie der Name bereits verrät, sind spezielle Bindungen Teil des GripWalk Skischuh-Bindungs-Systems, die perfekt zu den GripWalk Sohlenplatten passen. Erkennbar ist das ganz einfach am GripWalk Logo, das Du im Bereich der Gleitplatte am Vorderbacken der Bindung findest.

 

 

Was sind die Vorteile von Gripwalk Sohlen und der Gripwalk Bindung?


  • Perfekter Grip beim Gehen dank Rippenprofil
  • Zuverlässiger Halt 
  • Natürliches Laufgefühl und Abrollverhalten dank ergonomischer Sohle und abgerundetem Sohlenprofil 
  • Einfache Handhabung – Ein und Ausstieg der GripWalk Bindung ist wie gehabt
  • ideale Kraftübertragung beim Skifahren
  • Bei den  Gripwalk Bindungen braucht es keine spezielle Höheneinstellung – sie funktionieren mit mit Gripwalk Sohlen (gemäß ISO 9523) oder bestimmten Alpinsohlen ( ISO 5355).

 

Gripwalk Bindungs-System: Was ist Kompatibel?


Die Gripwalk Technologie setzt sich immer mehr bei den Herstellern durch. Beispielsweise Völkl, Dalbello, Nordica, Head, Rossignol, Blizzard, Atomic, Look, Dynastar, Fischer, Head, Nordica, Tecnica, Lange, Salomon, FulTilt oder K2 stellen mittlerweile Skibindungen und Skischuhe mit der Marker GripWalk Technologie her. Erkennbar ist dies ganz einfach durch das GripWalk-Logo. 

 

 

 

 

Tragen Deine Skischuhe bereits das Gripwalk Logo (dieses findest Du vorne am Zehenbereich), sind die Sohlen bereits vormontiert. Logischerweise funktionieren sie auch mit allen GripWalk Bindungen. Alpin-Bindungen, die kein Logo tragen, passen nicht mit den GripWalk Sohlen zusammen. Hier müssen Skischuhe mit Alpinsohle (ISO 5355) verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Skischuhe mit dem Gripwalk Option Logo, die mit der Gripwalk Sohle der jeweiligen Marke nachgerüstet werden können.

Am einfachsten ist es also, Du orientierst Dich am Logo um Deine Ausrüstung aufeinander abzustimmen. 

 

Gripwalk – auch mit anderen Systemen kompatibel?

  • Skischuhe mit alpiner Sohle  (Erwachsene) sind in der Regel ebenfalls mit Gripwalk Bindungen kompatibel solange diese der ISO Norm 5355 oder der ISO Norm 9523 (dann aber nur mit zusätzlichen GripWalk Sohlen) entsprechen
  • Tourenskischuhe sind nicht mit GripWalk Bindungen kompatibel 
  • Herkömliche Bindungen sind nicht mit GripWalk Sohlen kompatibel

Am besten ist es, Du lässt Dich vor Ort in einer unserer Filialen beraten. 

 

 

 

 

Erfahre mehr über die Kompatibilität bei Gripwalk Schuhen
Erfahre mehr über die Kompatibilität bei Gripwalk Ski und GripWalk Bindungen 

 

Fotos: Marker Dalbello Völkl International