Home

Alpride

Alpride ist ein Schweizer Unternehmen, das der Schweizer Ingenieur Marc-Antonie Schaer 2009 gegründet hat. Er hatte die Idee, leichte und robuste Lawinen-Airbags zu entwickeln. Als Vorbild dienten Rettungswesten mit Kartuschen, eine Technologie, die sich seit Jahrzehnten bewährt hatte.

Qualität auf allen Ebenen​

Von der Konzeption an werden die Produkte unter Berücksichtigung der höchsten Qualitätskriterien der Branche entworfen und realisiert. Die Alpride-Sicherheitsprodukte unterliegen Qualitätskriterien, die ebenso streng sind, wie die in der Luftfahrt oder der Medizin.

Alpride ist Technologieführer in den Bereichen 3D-Konstruktionssysteme und digitale Simulationen zur Konstruktion von Produkten und garantiert eine Rückverfolgbarkeit und einwandfreie Qualität seiner Produkte.

Das E1-System

Der neue Alpride E1 ist ein vollelektronischer Lawinen-Airbag. Er ist mit der Superkondensator-Technologie ausgestattet, die die Lithium-Ionen Batterie ersetzt. Diese Technologie macht ihn zu einem der bisher leichtesten elektronischen Systeme auf dem Markt.


Superkondensatoren können elektrische Energie, im Gegensatz zu Lithium-Ionen Batterien, ohne chemische Reaktion speichern, wodurch ihnen extreme Temperaturen nichts anhaben können. So können sie von -30 °C bis +40 °C die gleiche Leistung erbringen.


Außerdem können sie in nur 40 Minuten mit zwei AA-Batterien oder in nur 20 Minuten über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden. So kann der Airbag zum Üben beliebig oft aufgeblasen werden, ohne das hohe Kosten für das Aufladen oder das Wechseln der Kartuschen anfallen.


Da Superkondensatoren passive elektronische Elemente sind, ergeben sich durch sie keine Einschränkungen für Transport, Versand oder Lagerung.


Das E1-System ist mit 1280 g leichter als jedes andere elektronische System auf den Markt und somit nur 150 g schwerer als das Alpride 2.0 Airbag-System und zählt somit zu den leichtesten elektronischen Airbag-Systemen, die es zurzeit gibt.


Der E1-Airbag ist dank der beiden AA-Batterien 3 Monate ohne Überprüfung einsatzbereit, ohne dass man sich um das Aufladen kümmern muss.


Die Elektronik führt immer, wenn das System eingeschaltet wird, einen Selbsttest durch und überprüft die Funktion von über 15 Komponenten des E1-Systems. LEDs, die von der Außenseite des Rucksacks zu sehen sind, zeigen den Status und den Ladezustand an.


Das 2.0-System

Das Alpride 2.0-System ist ein rein mechanisches System mit Gaskartuschen und mit nur 1,7 Liter Nutzvolumen im Rucksack einer der leichtesten und kompaktesten Airbags, die es aktuell auf dem Markt gibt.


Es enthält eine neue kompakte und leistungsstarke Schlagfeder, die nach Maß gefertigt wird, wobei Fähigkeiten und Materialien aus der Luftfahrt verwendet wurden. Das 2.0-System ist selbstverständlich nach der neuen Norm DIN EN 16716: 2017 zertifiziert.


Außerdem hat Alpride ein neues 210D Oxford HD-Nylongewebe entwickelt, das extrem strapazierfähig, sehr leicht und sehr kompakt ist.


Der neue 2.0-Griff ist höhenverstellbar, hat einen weichen Haltegriff, der im Schulterriemen integriert ist und sich im Notfall mit beiden Händen ohne Probleme greifen lässt. 


SPORT CONRAD BLOG

ZUM BLOG
Slide 1 of 4

Top Marken

Slide 1 of 4
  • Scott
  • Osprey
  • Black Diamond
  • Pieps