Info- und Bestelltelefon: +49 8856 9367133
deen
Home

ZAG

ZAG

Beheimatet in Chamonix, fertigt ZAG Touring, Freeride und All-Mountain Ski mit höchster technischer Präzision und intuitivem Fahrverhalten. Um die Umweltauswirkungen der Skiproduktion zu minimieren, hat die französische Marke das Programm ZAGREEN ins Leben gerufen.

ZAG
15Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt
MEHR ZU ZAG

WARUM IST ZAG EINER WIR DENKEN UM MARKE?  


ZAG ist eine im Jahr 2002 von passionierten Skifahrern und Alpinisten gegründete Marke, die erkannt hat, dass sie so nachhaltig wie möglich agieren muss, um die Berge als Ort für künftige Abenteuer erhalten zu können. Als WIR DENKEN UM Marke zeichnet sich ZAG vor allem durch folgende Punkte aus:


-Das Unternehmen bekennt sich zu Verantwortung in der gesamten Lieferkette und verfolgt verantwortungsvolle Einkaufspraktiken

-Das Unternehmen verfolgt eine umweltfreundliche, ressourcenschonende Produktion

-Das Unternehmen führt eine eigene Produktionsstätte und lässt überwiegend in der EU produzieren, mit kurzen Transportwegen. Dabei achtet die Marke auf ein nachhaltiges Chemikalienmanagement und verzichtet auf gefährliche Chemikalien    


CHAMONIX-ERPROBT, NACHHALTIG GEFERTIGT    


Der Skisport ist heutzutage oft noch nicht besonders nachhaltig: Die Anreise erfolgt meist mit dem PKW, Liftanlagen fressen enorm viel Energie und Ski wurden bisher zwar aus sehr innovativen, oft jedoch nicht sonderlich nachhaltigen Materialien gefertigt. Die französische Skimarke ZAG arbeitet mit ihrem ZAGREEN-Programm daran, genau das zu ändern. Denn ZAG hat verstanden, dass man selbst einen Beitrag leisten muss, um den geliebten Bergsport auch in Zukunft treiben zu können.


Die ZAG Research & Development Abteilung ist konstant auf der Suche nach nachhaltigeren Alternativen:  Durch den Einsatz von biobasierten Materialien wie Rizinusöl, wiederverwendete Materialien wie Recycling-Stahlkanten und FSC-zertifizierten Holzkernen versucht die Marke, die Umweltbelastung in der Skiproduktion zu minimieren. Zudem werden die Wege kurzgehalten: Der Großteil der für den Skibau verwendeten Materialien stammt aus Europa. Wichtig ist ZAG auch die Transparenz und ehrliche Kommunikation mit den Fabriken, in denen die Ski gefertigt werden. Außerdem engagiert sich ZAG durch Partnerschaften mit Initiativen wie Protect Our Winters, 1% for  the Planet, und Mountain Wilderness.

VON SKIBERGSTEIGEN BIS FREERIDE  


Geboren wurde die Freeride- und Skitourenmarke in Chamonix, am Fuß des Mont Blanc. Das Team bei ZAG besteht aus 12 passionierten Sportler:innen aus den Bereichen Alpinismus, Skitour und Freeride. Dies spiegelt sich in der Produktpalette der Core-Marke wider, die Skibergsteiger und Freerider gleichermaßen anspricht. Im firmeneigenen ZAG Lab feilen die Entwickler an Modellen, die ein großes Maß an Performance bieten, sich zugleich aber äußerst intuitiv fahren lassen. Die dort im Haus entwickelten Prototypen müssen den Härtetest rund um die Aguille du Midi bestehen, bevor sie final in die Skikollektion kommen.


Dass ZAG Skier sich auch in den härtesten Lines der Welt wohlfühlen, stellten Pro-Freerider wie Julien Lopez und Wadeck Gorak mehrfach auf der Freeride World Tour unter Beweis. Auch optisch setzt sich die Marke von der Konkurrenz ab: Zusammen mit dem Designbüro Saint-Lazare entstehen Modelle, die sich durch eine klare Designsprache und prägnante Farbkombinationen auszeichnen. Seit 2017 fokussieren die Franzosen vermehrt den Umweltschutz: Das Programm ZAGREEN soll die Umweltbelastung auf ein Minimum reduzieren und die Ski-Community für das Thema sensibilisieren.