Home

Evoc

Evoc
Die Gründer von Evoc sind viele Jahre quer durch die Welt gereist. Ihr Antrieb: die Suche nach dem perfekten Trail oder dem besten Powder.
Evoc
11Artikel
  • Preis

Mehr zu Evoc

VOM MOUNT EVEREST ÜBER BOLIVIEN UND HONKONG BIS HIN ZU EVOC


Grandiose Spots an den entlegensten Plätzen dieser Erde haben die beiden Jungs schnell gefunden, die passende Ausrüstung dafür aufzutreiben war hingegen nicht so einfach. Dieses Manko hat den Gründergeist bei Holger Feist und Bernd Stucke geweckt und sie dazu motiviert, ihr eigenes Equipment ganz nach ihren Vorstellungen zu entwickeln. Dabei haben sie ausgeklügelte Produkte mit Liebe zum Detail und nützlichen Features geschaffen - die nebenbei auch noch richtig gut aussehen. Seit der Gründung im Jahre 2008 hat sich bei dem bayerischen Label viel getan und dennoch ist alles beim Alten geblieben: Qualität, Funktionalität und Strapazierfähigkeit stehen neben dem einzigartigen Design, hohen Komfort und verlässlicher Sicherheit immer noch an erster Stelle. Anfangs wurde nur für den Eigenbedarf produziert, aber die Nachfrage durch Bekannte stieg und es entwickelte sich langsam aber sicher die Marke Evoc. Denn die Idee war einfach zu gut.


Allen Anfang machte ein Unfall des Evoc Mitbegründers Holger Feist bei einem Video-Dreh. Durch die harte Lawinenschaufel, die sich in seinem Rucksack befand, verletzte er sich am Rücken und zog sich daraufhin aus der Freeride-Branche zurück.


Das Gute daran, durch diesen Vorfall kam er auf die Idee einen Rucksack mit eingebautem Rücken-Protektor zu konzipieren und tat somit den ersten Schritt in Richtung Evoc. Weiter geht die Geschichte mit einem Bike-Trip zum Mount Everest Basecamp, bei dem Feist feststellte, dass so ein Rucksack mit Rückenprotektor auch beim Mountainbiking sehr hilfreich wäre. Denn auch bei diesem Sport gibt es einiges zu tragen und der Rücken braucht auch hier etwas Federung und Schutz, damit er sich rundum wohlfühlt und du es somit auch kannst.

Ausschlaggebend für die Gründung von Evoc war allerdings ein Besuch in Bolivien, bei dem die Gründer mit dem Fahrrad im Gepäck reisten. In Bolivien angekommen mussten sie allerdings feststellen, dass die Bikes nur noch aus ihren Einzelteilen bestanden. Daraus entstand die Idee eines praktischen Bike Travel Bags, um dieses Problem sinnvoll in den Griff zu bekommen. Natürlich machten sich die Beiden nach kurzen Überlegungen zur Funktionalität und dem Einsatzgebiet auf und begannen die ersten Bike Travel Bags zu produzieren.


Genau diese Travel Bags fanden in dem berüchtigten Flying Ball Bike Shop in Hongkong Anklang. Denn der spätere Mitbegründer von Evoc, Bernd Stucke, hatte sein Bike dorthin gebracht um es dem Ladenbesitzer vorzustellen. Dieser war so begeistert, dass er auf der Stelle 50 Stück bestellte. Somit war der Grundstein für Evoc gelegt.


DIE REISE UND ENTWICKLUNG VON EVOC BREITET SICH ÜBER DEN GANZEN GLOBUS AUS


Seit der Gründung 2008 sind noch einige neue Produkte und Ideen entstanden, die das Sortiment erweitern. Zudem gibt es einige internationalen Athleten, die die zehn Jahre alte Marke als Evoc Team repräsentieren. Unter ihnen sind Thomas Genon, ein belgischer Mountainbiker, Wille Lindberg, ein Freerider aus Schweden, Hannah Barnes, ein Mountainbike-Multitalent, und viele mehr. Alle teilen sie unabhängig von ihrer Nationalität oder ihrer Disziplin die Faszination für ihren Sport und die Leidenschaft diesen ungehindert und mit den besten Produkten von Evoc auszuüben.

Die enge Zusammenarbeit mit den Sportlern hilft Evoc die Produkte immer wieder zu erneuern, zu verbessern oder neue Ideen umzusetzen und zu testen. Zu diesen Produkten zählen unter anderem Fahrradtaschen, Bike Rucksäcke und Touring Rucksäcke. Auch nach über 10 Jahren steht bei Evoc immer noch Qualität, Funktionalität und Sicherheit an oberster Stelle.


DIE FASZINATION FÜR DEN SPORT UND DAS REISEN MACHEN EVOC EINZIGARTIG


Die Tradition geht weiter und das Evoc-Team reist, um neues auszuprobieren, Produkte zu testen und den Outdoor Sport zu zelebrieren, munter durch die Welt. Ob auf der Suche nach herausfordernden Downhills in Ecuador, Abenteuer beim Cape Epic in Südafrika, oder für ein Fotoshooting mitten im Verkehrschaos von Saigon, das Team ist sich für nichts zu schade, um die Marke immer weiter zu entwickeln.

So verbessert sich die Qualität der Produkte ständig und man kann sich darauf verlassen, dass sie eingehend getestet wurden.


Dank Evoc musst du trotz abenteuerlichen Reisen bis ans andere Ende der Welt nicht auf gute Sportausrüstung und Mountainbike-Zubehör verzichten. Denn egal wo du hinwillst, mit Ausstattung von Evoc bist du zu allem bereit!


©Evoc

Nach oben