Home

Didriksons

Ein Mann im Didriksons Parka steht am Meer und blickt in die Weiten des Ozeans.

Die Marke Didrikson ist Dein Outdoor-Begleiter für jedes Wetter: Die nachhaltig hergestellten Jacken, Parkas und Overalls halten bei jeder Witterung angenehm trocken und setzen draußen – egal ob in der Stadt oder in der Natur – modische Akzente.

Ein Mann im Didriksons Parka steht am Meer und blickt in die Weiten des Ozeans.
17Artikel
  • Preis
  • Rabatt
  • Preis
  • Rabatt
Mehr zu Didriksons

Warum ist Didriksons eine WIR DENKEN UM Marke?

Bei Didriksons geht es in erster Linie darum, den ökologischen Fußabdruck immer weiter zu reduzieren – mit aller Konsequenz. Als WIR DENKEN UM Marke zeichnet sich Didriksons vor allem durch folgende Punkte aus:  


- Didriksons bekennt sich zu Verantwortung in der gesamten Lieferkette
- Das Unternehmen fördert faire Arbeitsbedingungen und hat eine eigene Repräsentanz in Asien direkt bei den Lieferanten
- Didriksons arbeitet mit neuen Technologien, um den Wasserverbrauch während der Produktion zu reduzieren     


Didriksons: Aus Liebe zum Wasser

Die Idee für wasserfeste Kleidung entstand 1913. Und zwar als Antwort auf bis dahin oftmals schlecht ausgerüstete Fischer, die durch Nässe auf See auskühlten. Auch heute noch sorgt Didriksons dafür, dass Menschen trocken und komfortabel gekleidet sind. Bei den heutigen Innovationen der schwedischen Marke geht es darum, den ökologischen Fußabdruck immer weiter zu reduzieren. Auf giftige Stoffe wird verzichtet, und in der Fertigung kommen so wenig Wasser, Energie und Transporte wie möglich zum Einsatz. Die Philosophie heißt Langlebigkeit: „Deshalb setzen wir bei unserer Produktentwicklung nicht nur auf zeitloses Design und sorgsam ausgewählte Farben, sondern auch auf dauerhafte Beziehungen mit Kunden und Herstellern. Durch unser Engagement in Umweltschutzprogrammen und Nachhaltigkeitsprojekten stellen wir außerdem sicher, dass wir uns kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern.“ Didriksons lässt in Europa und Asien produzieren. Die Fertigungsstätten sind sorgsam ausgewählt und erfüllen die Vorgaben hinsichtlich der Arbeitsbedingungen. Seit 2010 gibt es zudem eine Vertretung in Asien.