Home

Deuter

Deuter ist wohl die Rucksackmarke schlechthin im deutschsprachigen Raum. Egal ob 70L Rucksackmonster für die nächste Weltreise oder der Daypack für den Trip in die Stadt – Deuter hat für jede Gelegenheit den passenden Begleiter wenn es nach Draußen geht.   

Deuter Highlights

237Artikel
...

Mehr zu Deuter

Und nicht nur das. Das Deuter Sortiment umfasst längst nicht nur maßgeschneiderte Rucksäcke für jede Gelegenheit und jede sportliche Betätigung, sondern weit mehr.

Mehr als nur Rucksäcke

Schlafsäcke, Sport- und Reisetaschen, Hüfttaschen, Transport- und Regenhüllen, Erste Hilfe Taschen, Kindertragen, Kulturbeutel, Gamaschen und Trinksysteme runden das Sortiment ab. Diese Bandbreite der Ausrüstung spiegelt auch ganz gut wider, wie Deuter seinen Anfang nahm. Denn Deuter begann 1898 als „Mechanische Segeltuch- und Leinenweberei“ in Augsburg-Oberhausen. Ein erster Durchbruch gelang mit der Herstellung von Taschen für die Post. Satteltaschen und Militärrucksäcke folgten und trugen zum weiteren Aufstieg bei. Weitere Geschäftsfelder wie Zelte wurden ausprobiert und so steht 1919 zum ersten Mal eine Deuter-Zelthalle auf dem Münchner Oktoberfest.

Begründung einer Bergsportlegende

Mit Beginn der 30er Jahre begann die Bergsportspezialisierung. Expeditionen ins Pamirgebirge und zum Nanga Parbat wurden von Deuter ausgerüstet und bewährten sich unter extremsten Bedingungen. Bergsteigerlegenden wie Anderl Heckmaier (Eiger Nordwand) und Hermann Buhl (Nanga Parbat Erstbesteigung als Alleingang) feierten ihre größten Erfolge mit Deuter Rucksäcken und Deuter Zelten. Diese Zeit begründet auch die Zusammenarbeit mit absoluten Bergprofis die bis in die heutige Zeit ein wichtiger Baustein für die Marktführerschaft von Deuter darstellt. Auch der legendäre Deuter Tauernrucksack stammt aus dieser Zeit.

Ein weiterer Meilenstein gelang 1984 mit der Einführung des patentierten Air Comfort Rückensystem. Weitere Innovationen wie Air Contact und Shield sorgten für die Festigung der Position auf dem Rucksackmarkt. Zentrales Element bei der Deuter Ausrüstung ist und bleibt jedoch der Bereich Rucksäcke. Und der wird laufend weiter ausdifferenziert und damit den sich verändernden Anforderungen der Kunden im Bereich Outdoor und Outdoorsport angepasst.

 ©Deuter im Sommer: Hiking Trail von Stefan Neuhauser 

paragraph-1589277979820

Rucksäcke für jeden Zweck

So ist ein umfassendes Sortiment über das gesamte Spektrum an Sport- und Freizeitaktivitäten entstanden. Das sind Daypacks, Kletterrucksäcke, Reiserucksäcke, Schulrucksäcke, Kindergartenrucksäcke, Trekkingrucksäcke, Wanderrucksäcke und Bikerucksäcke. Speziell für Tourengeher und Freerider gibt es beispielsweise eigene Modellreihen mit einem Fassungsvermögen von 20 bis 40 Liter. Die Modelle der Serien Guide und Freerider besitzen extra Ski-/Snowboardhalterungen und ein Extrafach für die Lawinen-Sicherheitsausrüstung. Dies sind neben vielen Detaillösungen nur zwei markante Unterschiede gegenüber Modellen für andere Outdoor-Sportarten. Dies ist nur ein Beispiel für die ausgeklügelte Differenzierung innerhalb der Deuter Rucksacksparte.

 

Ladies First - Rucksäcke für Damen

Für einen absoluten Rucksackspezialisten wie Deuter ist es quasi selbstverständlich, dass in allen Modellreihen spezielle Damenmodelle angeboten werden. Egal ob fürs Biken oder für Trekken, die Blume am Rucksack signalisiert jedem: ich bin ein Damenmodell. Dafür gibt es seit 2005 ein eigenes Entwicklungsteam bei Deuter rein aus Damen zusammengesetzt. Die Devise lautet: Von Frauen für Frauen und ist weltweit ein voller Erfolg. Mitbegründerin und bekannteste Protagonistin der Deuter Damen-Modellreihe (gekennzeichnet durch das „SL“ im Produktnamen) ist Gerlinde Kaltenbrunner, eine der renommiertesten Bergsteigerinnen der Welt, die schon auf allen 14 Achttausendern stand.

Ein eigener Beratungsblog rund um die Deuter Produktpalette verdeutlicht den besonderen Anspruch. Es soll gewährleistet werden, dass die hochwertigen Produkte auch optimal genutzt werden und so eine maximale Kundenzufriedenheit erreicht wird. Fragen wie „wie packe ich meinen Rucksack richtig?“ oder zum Thema „Reparaturservice“ werden hier behandelt. Schließlich kann man sich dort auch über die Umweltstandards in der Produktion und über die Arbeitsbedingungen am Produktionsstandort Vietnam ein Bild machen.

 ©Deuter im Winter: Alpine FreeRiderPro von Stefan Neuhauser 

paragraph-1589277980159