Testbericht: Vaude Power Lizard Sul 1-2P Zelt

Die Anschaffung eines Zelts steht an?  Natürlich können wir Dir die eigene Recherche nicht ersparen. Aber um Dir die Wahl ein bisschen leichter zu machen, hat unser Ambassador Ana Zirner auf ihrer Schottland Reise ein Zelt getestet, das man inzwischen schon fast zu den 3-Seasons-Klassikern zählen darf.

 

das vaude power lizard sul für 2 personen im test


Es gibt wohl kaum Terrain, in dem man ein Zelt so gut auf seine Funktionen testen kann wie in Schottland. Viel Regen, manchmal sogar Hagel, starker Wind und unterschiedliche Bodenverhältnisse musste das Zelt mit uns durchmachen. Dabei können wir schon jetzt sagen, dass sich das Zelt wirklich gut geschlagen hat. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass es ein einfaches Tunnelzelt ist, das lediglich mit einer Einbogenkonstruktion aufgebaut wird.

 

Aufbau

Der Aufbau des Power Lizard Sul ist einfach und logisch. Da Innenzelt und Außenzelt schon verbunden sind, geht es auch total schnell. Besonders, wenn Ihr dabei zu zweit seid, weil Ihr dann jeweils gegenüber Heringe einsetzen könnt. An Kopf- und Fußende wird jeweils ein kurzes Gestänge eingefügt, der Bogen steht leicht versetzt von der Mitte des Zeltes und wird außen mit Clips befestigt.

Wir empfehlen Euch nach dem fertigen Aufbau die Heringe jeweils noch einmal nachzuspannen. Zudem könnt Ihr bei dem Zelt an zwei der Ecken, sowie in der Apsis mit einem integrierten Zugband mehr Spannung in die Konstruktion bringen, was die wirklich ausgeklügelte und praktische Technologie des Zeltes beweist.

© April Larivee

 

Um das Zelt zu trocknen kann man morgens ganz einfach das halbe Außenzelt lösen und jeweils über die andere Hälfte ziehen. Mit etwas Wind trocknet das Material so sehr fix. Zudem kann man theoretisch, wenn man ganz minimalistisch unterwegs ist, auch einfach nur das Außenzelt aufbauen, so hat man zum Beispiel einen schönen Windschutz am Strand.

 

Aufbau bei starkem Wind

 

Funktion

Das Powerlizard bleibt innen dank der Nahtbandversiegelung (VAUDE Silicone Seam Seal Technologie) und der beidseitigen Silikonisierierung absolut trocken. Natürlich kann sich bei größerer Hitze, wie in jedem Zelt, innen etwas Kondens bilden. Dafür, dass es so leicht ist, muss man wirklich sagen, dass die Gestängekonstruktion, die bei Vaude „Powerframe“ heißt, sehr windstabil ist. Die Belüftung im Zelt ist durch die Netzfenster und Belüftungshutzen ebenfalls gewährleistet. Am Kopfende gibt es eine praktische Tasche für Kleinkram und in der Mitte gibt es sogar eine kleine Wäscheleine unter dem Dach.

Wir konnten die Langlebigkeit des Zelts für Dich nicht überprüfen, weil wir nur 10 Tage damit unterwegs waren. Auch wenn das Material in der Hand kräftig wirkt, und besonders der Boden sehr robust ist, empfehlen wir Dir, wie bei allen „ultraleicht“ Produkten, einen sorgfältigen Umgang, um Risse und Löcher zu vermeiden.

 

Gewicht und Größe

Das größte Plus an dem Zelt ist mit Sicherheit sein mit 1160 Gramm sehr leichtes Gewicht, bei einem echt kleinen Packmaß von 35x14cm in einem angenehmen und praktischen Packsack. Innen passen bei einer Breite von 155cm gut zwei Matten nebeneinander und die Rucksäcke finden im Fußraum Platz, da das Zelt stattliche 250cm Länge aufweist. Mit 105cm Höhe ist es eher niedrig.

 

© April Larivee

 

Herstellung und Pflege

Im Zelt ist kein umwelt- und gesundheitsschädliches PVC verarbeitet. Zudem hat das Zelt das „Fair Wear“ Siegel, mit dem sich Vaude für gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne für alle einsetzt und diese regelmäßig kontrolliert. Das Powerlizard ist so leicht, weil es aus 20D Material hergestellt wurde. Das ist ein sehr dünner und langlebiger Faden, bei dem 9000m nur 20 Gramm wiegen. Zur Pflege empfehlen wir Dir Nikwax Tent & Gear Solarproof.

 

Woran hakt es?

Im Lieferumfang sind nur acht Heringe enthalten. Bei starkem Wind ist es aber sinnvoll, das Zelt mit mehr Heringen zu spannen. Allerdings lässt sich dieses Problem mit dem Kauf von ein paar extra Heringen natürlich leicht beheben. Das Zelt ist nur für einen Untergrund geeignet, in den man Heringe auch stecken kann, da es sich sonst nicht aufbauen lässt.

Die Apsis des Zeltes ist recht klein, da hat kaum der Rucksack Platz, sondern eher nur Kochgeschirr und Schuhe. Aber wenn man nicht gerade 2 Meter groß ist, passt der Rucksack gut mit ins Zelt hinein. Das Zelt ist wirklich nur zum Schlafen da, denn gemütlich darin zu sitzen geht nicht. Dafür ist es einfach zu niedrig.

 

© April Larivee

 

Fazit

Wir empfehlen das Power Lizard all denen unter Euch, die großen Wert auf ein leichtes Gewicht legen und die besonders Rad- oder Trekkingtouren unternehmen und dabei in Regionen bleiben, in denen der Untergrund weich genug ist, um Heringe in den Boden zu stecken. Besonders geeignet ist es zudem für große Menschen, da bei einer Länge von 250cm wirklich jeder darin bequem Platz findet.

 

Entdecke die outdoor kollektion von vaude


 

Weitere Infos:

Zum Campen gehört der richtige Schlafsack. Erfahre hier mehr in unserem großen Schlafsack-Guide.

Welche Regeln sollte man beim Biwakieren beachten? Erfahre mehr in unserem Biwak-Guide.

Worauf solltest Du beim Zelten achten? Erfahre mehr in unserem Camping-Knigge.

Essen beim Camping: Was brauche ich für meine Outdoor-Kitchen? Tipps gibt es hier.