Road to Garmisch: Trailrun-Training im Urlaub

Katharina Kirschner ist ein Kind der Berge. Sogar im Urlaub trainiert sie für den Zugspitz Ultratrail an dem Sie mit Salomon Road to Garmisch teilnimmt. Gerade läuft sie in Island. 

 

Laufen bei jeder Gelegenheit


Ich bin schon von klein auf in den Bergen unterwegs. Es war klar, dass ich irgendwann das Berglaufen und Trailrunning für mich entdecke. Ich habe damit vor 5 Jahren angefangen. Bei jeder Möglichkeit, die sich bietet, gehe ich zum Laufen. Ich bin ein absoluter Naturmensch und bin am am liebsten – egal bei welchem Wetter –  an der frischen Luft.  Ich liebe die Schnelligkeit und liebe es, über meine Grenzen zu gehen.  Außerdem liebe ich die Höhe. 

Das mache ich auch mit Begeisterung bei Wettkämpfen. Letztes Jahr schafte ich beim Zugspitz Berglauf den 9. Platz gesamt

 

Trailrunning durchs Lavafeld


Momentan bin ich für eine Woche alleine in Island und mache mit dem Auto einen Roundtrip um die Insel. Und natürlich laufe ich auch hier, um mich für den Zugspitz Ultratrail vorzubereiten. Hier gibt es ganz andere naturgegebene Herausforderungen. Sehr interessant war es beispielsweise, mit meinen Trailrunning-Schuhen auf einem Vulkan oder durch ein Lavafeld zu laufen. 

 

Training – auch im Urlaub 


Mein Training kombiniere ich mit meinem Vollzeitjob. Das heißt auch, dass ich im Urlaub trainiere. Neben dem Trailrunning mache ich auch viel Ausgleich-Training.  Ich gehe zum Bespiel extrem gerne in die Berge zum Wandern oder Radln. Um Kraft aufzubauen und um die Balance zu finden, gehe ich zum Klettern.